Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Rest der Welt Gruselschocker „Es“ legt fulminanten Start hin
Nachrichten Kultur Kultur im Rest der Welt Gruselschocker „Es“ legt fulminanten Start hin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:52 02.10.2017
Wer hat Angst vor Pennywise (Bill Skarsgard). Quelle: Marco Grob/warner Bros. And Ratpac-Dune Entertainment
Baden-Baden

Die Verfilmung von Stephen Kings Horror-Bestseller „Es“ hat sich vom Start weg an die Spitze der offiziellen deutschen Kinocharts gesetzt. Den Film in der Regie von Andres Muschietti sahen am ersten Wochenende rund 940 000 Besucher, wie Media Control mitteilte.

Damit habe „Es“ im laufenden Kinojahr den zweitbesten Start nach „Fast & Furious 8“ (1,14 Mio Besuchern) hingelegt. In den USA eroberte der Horror-Film in seiner vierte Woche die Spitze der nordamerikanischen Kinocharts zurück.

Neu auf Platz zwei steht der Animationsfilm „Cars 3 - Evolution“ über sprechende Autos mit großen Träumen von Brian Fee mit gut 260 000 Zuschauern.

Die britische Action-Komödie „Kingsman - The Golden Circle“ von Matthew Vaughn rutscht von eins auf drei mit knapp 160 000 Wochenendbesuchern in seiner zweiten Woche.

Ebenfalls um zwei Plätze auf vier rutscht das Animations-Abenteuer „The Lego Ninjago Movie“ mit rund 110 000 Besuchern.

Die deutsche Komödie „High Society“ von Anika Decker mit Emilia Schüle und Jannis Niewöhner in den Hauptrollen kommt mit rund 73 000 Besuchern auf den fünften Rang.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die documenta ist ein Publikumsmagnet. Dennoch gelingt es den Verantwortlichen auch dieses Jahr nicht, das Budget einzuhalten. Dabei war Finanzchefin Annette Kulenkampff bis Anfang des Sommers sehr optimistisch.

02.10.2017

Enger Dreikampf an der Spitze der nordamerikanischen Kinocharts - und am Ende setzt sich wohl ein alter Bekannter gegen einen Neueinsteiger mit Starbesetzung durch.

02.10.2017

Seit Jahren brechen Konzerthäusern in den USA die Kartenverkäufe weg. Auf der Suche nach neuen Zuschauern und einer spektakulären Show greifen die Orchester zur Filmmusik aus Blockbustern. Laufen sie Gefahr, Fans von Bach, Brahms und Beethoven damit zu vergraulen?

02.10.2017