Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Rest der Welt Gurlitt-Forscher finden neuen Fall von NS-Raubkunst
Nachrichten Kultur Kultur im Rest der Welt Gurlitt-Forscher finden neuen Fall von NS-Raubkunst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:23 25.10.2017
Anzeige
Berlin

Bei der Erforschung der spektakulären Kunstsammlung von Cornelius Gurlitt ist erneut ein Fall von NS-Raubkunst nachgewiesen worden. Die Experten konnten ein Frauenporträt des französischen Malers Thomas Couture als Eigentum des hochrangigen jüdischen Politikers und Nazi-Gegners Georges Mandel identifizieren. Ein winziges repariertes Loch in dem Gemälde habe auf die Spur Mandels geführt, hieß es. Kulturstaatsministerin Monika Grütters sprach von einem wichtigen Ergebnis.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Seit dem Erfolg seines Romans „Die Vermessung der Welt“ (2005) stand Daniel Kehlmann unter Druck, einen weiteren Bestseller vorlegen zu müssen. Sehr gute Bücher wie „Ruhm“ (2009) folgten. Mit „Tyll“ kann der 42-Jährige jetzt an den alten Erfolg anknüpfen.

25.10.2017

Ein Ausnahmegitarrist und das Leben in den Zeiten des Nationalsozialismus. Das Biopic „Django“ (Kinostart am 26. Mai) erzählt von dem Musiker Django Reinhardt und seinem Gypsy-Swing, den die Nazis fürchten, dem sie sich aber nicht entziehen können.

25.10.2017

Der „Fack ju Göhte“-Star hatte selbst tolle Lehrer. Und plädiert dafür, den Paukern mit Respekt zu begegnen.

25.10.2017
Anzeige