Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Rest der Welt H-Blockx-Frontmann gerührt von Unterstützung
Nachrichten Kultur Kultur im Rest der Welt H-Blockx-Frontmann gerührt von Unterstützung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:04 12.09.2016
Anzeige
Berlin

H-Blockx-Frontmann und Söhne-Mannheims-Mitglied Henning Wehland (44, „Risin' High“, „Little Girl“) ist gerührt von der Unterstützung zahlreicher Kollegen.

17 Musiker singen in seiner neuen Single „Der Letzte an der Bar“ selbst geschriebene Strophen - darunter Xavier Naidoo, Sarah Connor, Samy Deluxe und Sasha. Für den am Freitag veröffentlichten Videoclip filmten sich die Musiker selbst. „Das machst du nicht mal einfach so für jemand anderen“, sagte Wehland der Deutschen Presse-Agentur. Seine Kollegen hätten ihm „gehörig Respekt“ zuteil werden lassen.

Der knapp zwölfminütige Song sei der Beweis, „dass auch grundsätzlich unterschiedliche Musiker und Musikrichtungen zusammenpassen, wenn ihnen eine passende „Klammer“ gegeben wird“, sagte Wehland. Am 4. November erscheint sein erstes Soloalbum bei Island/Universal.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Julia Roberts, Bradley Cooper oder Scarlett Johansson - all diese Hollywood-Schauspieler sind schon am Broadway aufgetreten. Jetzt traut sich auch Danny DeVito.

10.09.2016

Quatsch, Hintersinn, Humor - Helge Schneider gilt als eizigartiges Gesamtkunstwerk. Jetzt wird er geehrt.

09.09.2016

Lady Gaga ist zum Kurzbesuch in Berlin. Im dpa-Interview spricht sie über ihre neue Single, die Schattenseiten des Ruhms oder unerfüllte Wünsche - und sie erklärt, warum sie ein Zitat von Rainer Maria Rilke auf ihrem Oberarm trägt.

14.09.2016
Anzeige