Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Rest der Welt Herbert Fritsch verlässt 2017 die Volksbühne
Nachrichten Kultur Kultur im Rest der Welt Herbert Fritsch verlässt 2017 die Volksbühne
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:02 09.05.2016
Anzeige
Berlin

Regisseur Herbert Fritsch (65) verlässt die Berliner Volksbühne mit dem Ende der Ära Frank Castorf 2017. „Ich fühle mich vor die Tür gesetzt, und zwar vom Senat“, sagte er in einem Interview der „Berliner Morgenpost“.

„Wenn der Kultursenator sagt, die Volksbühne muss „weitergedacht“ werden, dann finde ich das fragwürdig“, sagte Fritsch. Er gehörte seit Jahren zur Castorf-Crew, seine Aufführung „Murmel Murmel“ etwa zählt zu den Publikumsfavoriten. Im Sommer kommenden Jahres wird Intendant Frank Castorf von Chris Dercon abgelöst. „Wir hatten eine Begegnung, und da wurde mir klar, dass ich mit der Sache nichts mehr zu tun haben möchte“, sagte Fritsch mit Blick auf Dercon.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit einem Gedenkkonzert im Grand Park in Los Angeles haben Musikstars ihren vor gut zwei Wochen gestorbenen Freund und Kollegen Prince geehrt.

12.05.2016

Axl Rose hat es trotz aller Skepsis geschafft. Dem Frontmann von Guns N' Roses gelang ein prächtiger Einstand als Sänger der Hardrockband AC/DC - obwohl er im Sitzen singen musste.

12.05.2016

Genau drei Monate nach der sturmbedingten Absage des Rosenmontagsumzugs in Mainz haben die Narren doch noch ein bisschen feiern können.

08.05.2016
Anzeige