Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Rest der Welt Hessischer Filmpreis für „Der Staat gegen Fritz Bauer“
Nachrichten Kultur Kultur im Rest der Welt Hessischer Filmpreis für „Der Staat gegen Fritz Bauer“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:27 18.10.2015
Schauspieler Peter Lohmeyer (r) überreichte Regisseur Lars Kraume (l) die Auszeichnung für den besten Spielfilm „Der Staat gegen Fritz Bauer“. Quelle: Frank Rumpenhorst
Frankfurt

Der Spielfilm „Der Staat gegen Fritz Bauer“ unter der Regie von Lars Kraume wurde mit dem Hessischen Filmpreis 2015 ausgezeichnet. Und Armin Rohde erhielt am Freitagabend in Frankfurt die Auszeichnung für seine Rolle in dem ARD-Krimi „Tatort: Das Haus am Ende der Straße“.

Als beste Schauspielerin wurde Melika Foroutan für ihre Leistung in „Begierde - Mord im Zeichen des Zen“ geehrt. Der Schauspieler Michael Gwisdek bekam den Ehrenpreis des Ministerpräsidenten. Der Hessische Film- und Kinopreis wird in verschiedenen Kategorien vergeben und ist mit insgesamt 185 000 Euro dotiert.


Die Preiskategorien

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der auf Osteuropa spezialisierte US-Historiker Timothy Snyder hält den Holocaust nicht für „singulär“.

18.10.2015

Nach drei Tagen für die Fachbesucher hat die Frankfurter Buchmesse für das allgemeines Lesepublikum ihre Türen geöffnet.

17.10.2015

Nach drei Tagen für die Fachbesucher darf heute das allgemeine Lesepublikum auf die Frankfurter Buchmesse drängen.

17.10.2015