Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Rest der Welt Harry Potter: Wolfgang Hohlbein und Co. gratulieren zum Geburtstag
Nachrichten Kultur Kultur im Rest der Welt Harry Potter: Wolfgang Hohlbein und Co. gratulieren zum Geburtstag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:21 05.09.2018
Die Neuausgaben aller sieben Harry-Potter-Bände Quelle: Daniel Reinhardt/dpa
Hamburg

Der 1. September ist traditionell der Tag, an dem für Harry Potter das neue Schuljahr beginnt. Und so werden sich an diesem Tag auch in diesem Jahr wieder viele Fans vor dem Gleis 9 3/4 im Londoner King’s-Cross-Bahnhof versammeln, um sich zumindest in der Fantasie mit dem Zug auf nach Hogwarts zu machen. In diesem Jahr jährt sich die Einschulung des wohl bekanntesten Zauberlehrlings der jüngeren Literaturgeschichte zum 20. Mal. Aus diesem Anlass veranstalten der Carlsen-Verlag, Audible und Der Hörbuchverlag zwischen dem 31. August und dem 2. September Jubiläumslesungen in Hamburg, Berlin und München.

Rufus Beck verleiht den Charakteren aus Harry Potter im Hörspiel und auf der Bühne seine Stimme. Quelle: dpa

Rufus Beck sieht als Maler

Vorlesen wird der Schauspieler und Stimmenmagier Rufus Beck, der alle Hörbücher der Reihe von J. K. Rowling eingesprochen hat. Er sagte gegenüber dieser Zeitung: „Ich vergleiche meine Arbeit mit der eines Malers. Beim ersten Buch skizzierte ich die Charaktere wie bei einer japanischen Tusche-Zeichnung. Im Verlauf der folgenden Geschichten wurden die Farben dicker, greller, kontrastvoller, dann war es eher Van Gogh.“ Die Figuren hätten sich im Laufe der Jahre mit ihm verändert.

„Der große Zaubermeister Dumbledore hatte im ersten Band schon eine heisere Stimme , aber trotzdem noch kraftvoll, aber im letzten Band ist er sehr leise, behutsam, fast durchsichtig, langsam und weise, fast eigentlich schon ein Geist. Und Hagrid wurde immer basslastiger, was wohl auch auf Hagrids Hang zu Dunkelbier zurückzuführen wäre.“ Beck meinte, er habe jetzt die zwei wichtigsten Bücher in seinem Leben ungekürzt als Hörbuch interpretiert, Harry Potter und die Luther Bibel. Die Karten für die Lesungen waren innerhalb kurzer Zeit ausverkauft. Wer leer ausgegangen ist, kann das Spektakel per Livestream verfolgen.

Zum runden Geburtstag erscheint außerdem eine Jubiläumsedition der Magiersaga. Der Mailänder Künstler Iacopo Bruno gestaltete alle Romanbände neu. Harry wirkt hier weniger frech als in den bekannten deutschsprachigen Ausgaben, seine Haare stehen nicht ab, und die Brillengläser sind größer. Auch die Gesamtanmutung der Bücher wirkt eher altmodisch, im Stil alter Folianten mit großer Schnörkelschrift in Goldlettern.

Geschichten über Zauberakademien überschwemmten den Buchmarkt

Im Zuge des J.-K.-Rowling-Booms wurde der Buchmarkt in den letzten Jahrzehnten mit Geschichten über Zauberakademien überschwemmt. Eine gelungene Variante und quasi das Potterpendant mit einer weiblichen Heldin stammt aus der Feder der australischen Autorin Trudi Canavan: Sie erzählt in ihrer Reihe „Die Gilde der Schwarzen Magier“ die Geschichte der jungen Slumbewohnerin Sonea, die zur Zaubermeisterin wird. Die Autorin erinnert sich an ihre Potter-Lektüre: „Diese Bücher sind nicht nur witzig und unterhaltsam und erzählen von Ehrhaftigkeit und Loyalität – es gibt auch eine dunklere Unterebene, die den Lesern hilft, sich gegen das Böse in der Welt zu wappnen.“ Diese Art von Büchern lese sie selbst am liebsten – und wolle sie daher auch am liebsten schreiben.

Trends in der Fantasyliteratur: Romantasy und düstere Stoffe

20 Jahre also ist es bereits her, dass Harry Potter eingeschult wurde. Inzwischen hat er demnach längst Schule und Studium abgeschlossen und seine eigenen Kinder nach Hogwarts geschickt. Und so rücken auch in der fantastischen Literatur die Nachwuchsmagier von morgen vor. Heutzutage wird das Genre von Romantasy-Stoffen beherrscht, die Liebesgeschichten in fantastischen Welten ansiedeln. Weitere Trends sind Dystopien à la „Tribute von Panem“ oder blutrünstig-epische Stoffe im Zuge des Welterfolgs von „Game of Thrones“.

Harry Potter Jubiläumsausgabe Quelle: Carlsen

Die deutsche Fantasylegende Wolfgang Hohlbein („Märchenmond“, „Thor“) wünscht seinen jungen Kollegen im Gespräch mit dieser Zeitung „magisch gute Schuhe für den langen Weg, der vor euch liegt, ein Nervenkostüm aus Karbon – und viel, viel Geduld“. Und sein US-Kollege Tad Williams („Osten Ard“) offeriert den Schreibern von morgen eine „Sammelkiste mit vielen Kämmerchen und einer Lupe, sodass sie eine besondere Sammlung anlegen können: nicht nur von einer einzigen Sache wie Schmetterlingen oder Münzen, sondern von all den interessanten Dingen, die ihnen auf ihrem Weg begegnen.“

Von Nina May/RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mitten im touristischen Herzen Roms stürzt ein Kirchendach ein. Für das italienische Selbstbewusstsein ist es ein weiterer Schlag. Man sorgt sich um das Kulturerbe des Landes.

31.08.2018

Die Billy-Regale im Ikea-Katalog 2019 sind mit Geschirr, Wolle und Bastelsachen bis oben hin vollgestopft – aber nicht mit Büchern. Ein Branchenmagazin schlägt Alarm.

31.08.2018

Die Sängerin aus New York spielt in „A Star is Born“ ihre erste große Hauptrolle. An ihrer Seite: der Schauspieler Bradley Cooper, der für diesen Film erstmals auch auf dem Regiestuhl Platz nahm.

31.08.2018