Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Rest der Welt Highfield: 35.000 Besucher, 40 Musiker, drei Festivaltage – das muss man wissen
Nachrichten Kultur Kultur im Rest der Welt Highfield: 35.000 Besucher, 40 Musiker, drei Festivaltage – das muss man wissen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:01 15.08.2018
Beim Highfield 2017 mussten mehrere Konzerte wegen Unwetters abgebrochen werden. Die gute Nachricht: In diesem Jahr sieht es nach viel Sonne aus. Quelle: Alexander Prautzsch/dpa
Großpösna

Drei Tage lang wach und tanzen, tanzen, tanzen. Das Highfield-Festival öffnet an diesem Freitag am Störmthaler See im Landkreis Leipzig seine Pforten. Zu Indie, Hip Hop und Rock werden dort vom 17. bis zum 19. August 35.000 Besucher feiern. Die Headliner: Billy Talent, Alligatoah, Parov Stela, Broilers, die Fantastischen Vier und Marteria. Wer sich noch nicht auf das Festivalwochenende vorbereitet hat, erhält hier die wichtigsten Infos.

Gibt es noch Karten?

Das Festival ist fast ausverkauft – ein Restkontingent der 3-Tages-Karten ist aber noch zu haben, heißt es von der Festival-Organisation. Wer nur mal kurz vorbeischauen will, kann sich auch noch ein Tagesticket besorgen. Insgesamt erwarten die Organisatoren 35.000 Besucher.

Wie wird das Wetter?

Im vergangenen Jahr musste das Highfield nach einem Tag wegen Unwetter unterbrochen werden. Danach sieht es in diesem Jahr nicht aus: Sonne satt heißt das Programm. Die Festival-Leitung mahnt deswegen schon die Besucher, wegen der Trockenheit an die Brandgefahr zu denken. Für den Fall der Fälle seien Löschwasserstationen eingerichtet worden. Und natürlich sollten die Besucher genug trinken: Damit bei der Hitze keiner aus den Latschen kippt, sind Trinkwasserstationen aufgebaut.

Wie komme ich da hin?

Ein Shuttle-Service fährt vom Leipziger Hauptbahnhof zum Highfield-Gelände. Die Fahrt ab 10 Uhr ist bereits ausverkauft. Der Bus fährt etwa 40 Minuten. Wer ein Ticket kauft, kann das Shuttle so oft nutzen, wie er möchte. Es kostet 7 Euro und ist für den gesamten Festivalzeitraum gültig. Eine Zugverbindung zum Gelände gibt es nicht.

Für Zugreisende hat die Festival-Leitung eine Wegbeschreibung zum Abfahrtsort des Shuttlebusses gebastelt. Die Kurzversion: Zu Gleis 1 und dann weiter bis zum Ende ins Freie.

Für die Autofahrer heißt es: immer den Schildern nach. Wer mit dem Auto nach Großpösna fährt, kann sich ab der Ausfahrt 32 „Leipzig Süd Ost / Großpösna“ der A 38 an die Festivalbeschilderung halten. Obacht: Das Auto müssen die Besucher auch irgendwo stehen lassen. Dafür gibt es einen Parkplatz, für den 5 Euro Gebühr anfallen. Die Parkflächen werden nicht bewacht. Wichtig: Im Campingbereich dürfen Pkw nicht geparkt werden. Motorräder hingegen dürfen direkt neben das Zelt gestellt werden. Für Wohnmobile gibt es entsprechende Campingbereiche, für die aber eine Plakette für 40 Euro gelöst werden muss. Die Plakette gibt es nur im Vorverkauf online.

Wo bekomme ich die Grill-Würstchen?

Auf dem Festival-Gelände wurde ein Supermarkt eingerichtet. Der ist am Donnerstag von 11 bis 24 Uhr geöffnet. Von Freitag bis Sonntag von 7 bis 24 Uhr. Wer am Abreise-Montag noch Hunger hat, kann dort von 7 bis 12 Uhr einkaufen.

Welche Tasche darf aufs Gelände?

Da gibt es eine ganz klare Ansage seitens der Festival-Organisation: Es sind keine Rucksäcke erlaubt. Besucher dürfen hingegen einen Turnbeutel bis zu einer Größe von DIN A 4 mitnehmen, wenn mindestens eine Seite transparent ist. Solche Beutel werden auch vor Ort verkauft, die Besucher können sich aber auch welche mitbringen. Auch an den Eingängen zu den Campingplätzen soll es intensive Rucksack-und Taschenkontrollen geben.

Wo gibt es Hilfe?

Wer sich belästigt fühlt oder bedrängt, wenn man angegriffen wurde oder etwas Merkwürdiges beobachtet hat, kann die Festivalmitarbeiter mit folgendem Satz ansprechen: Wo geht’s nach Panama? Ohne weitere Rückfragen werden die Mitarbeiter die Hilfesuchenden in eine geschützte Umgebung bringen, heißt es auf der Webseite des Festivals.

Last but not least: Wer spielt wo und vor allem wann?

40 Künstler und drei Tage. Wer da die Übersicht behalten möchte, kann sich das Line-Up hier aufs Smartphone herunterladen. Zu den Künstlern gehören unter anderem:

-Billy Talent (Freitag, 24 Uhr, Green Stage)

-Marteria (Sonntag, 22.30 Uhr, Green Stage)

-Broilers (Samstag, 24 Uhr, Green Stage)

-Die Fantastischen Vier (Sonntag, 21 Uhr, Blue Stage)

-Parov Stelar (Samstag, 22.30 Uhr, Blue Stage)

-Alligatoah (Freitag, 22.30 Uhr, Blue Stage)

-Dropkick Murphys (Freitag, 21.30 Uhr, Green Stage)

-Mando Diao (Sonntag, 20.15 Uhr, Green Stage)

-The Hives (Samstag, 21.45 Uhr, Green Stage)

-Bilderbuch (Freitag, 21 Uhr, Blue Stage)

-Kontra K (Samstag, 21 Uhr, Blue Stage)

-Editors (Sonntag, 19.15 Uhr, Blue Stage)

-Clueso (Freitag, 20 Uhr, Green Stage)

-Flogging Molly (Samstag, 20.15 Uhr, Green Stage)

-Madsen (Sonntag, 18.45 Uhr, Green Stage)

-Dendemann (Samstag, 19.30 Uhr, Blue Stage)

-257ers (Freitag, 19.30 Uhr, Blue Stage)

-Gogol Bordello (Freitag, 18.45 Uhr, Green Stage)

-Bosse (Sonntag, 17.45 Uhr, Blue Stage)

-Kettcar (Samstag, 17.30 Uhr, Green Stage)

-Prinz Pi (Samstag, 18.15 Uhr, Blue Stage)

-The Wombats (Sonntag, 16.30 Uhr, Blue Stage)

-Bad Religion (Samstag, 18.45 Uhr, Green Stage)

-Antilopen Gang (Samstag, 17 Uhr, Blue Stage)

Von Geraldine Oetken/RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der niederländische Kinderbuchillustrator und Macher der Torten-Bücher Thé Tjong-Khing wagt auch mit 85 Jahren noch Neues – und schreibt erstmals einen Text.

15.08.2018

Was muss ein kleines deutsches Festival tun, um auf sich aufmerksam machen? Ganz einfach: Zusammen mit Sean Connery als James Bond und mit viel Selbstironie gegen die große Berlinale schießen. Oldenburgs Festivalchef Torsten Neumann hat dafür gute Gründe.

15.08.2018

Disney reaktiviert den Bären Winnie Puuh: In „Christopher Robin“ (Kinostart: 16. August) muss die Titelfigur ihre kindliche Unbeschwertheit neu erlernen.

15.08.2018