Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Rest der Welt „Im Rausch der Sterne“: Stargespickte Gourmet-Komödie
Nachrichten Kultur Kultur im Rest der Welt „Im Rausch der Sterne“: Stargespickte Gourmet-Komödie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:27 08.12.2015
Der Hotelchef (Daniel Brühl) ist ein heimlicher Verehrer seines Chefkochs (Bradley Cooper). Quelle: Alex Bailey/wildbunch Germany Gmbh/dpa
Anzeige
Berlin

Nach einem drogenbedingten Absturz in Paris wagt der unkonventionelle Sternekoch Adam Jones (Bradley Cooper) im Nobelrestaurant seines Freundes Tony (Daniel Brühl) in London ein Comeback.

Der exzentrische Jones will sich den dritten Michelin-Stern erkochen, und tyrannisiert dafür seinen Sous-Chef Michel (Omar Sy) und die talentierte Köchin Helene (Sienna Miller). Aber ohne Teamgeist läuft auch in der Küche gar nichts - diese Lektion muss der egomanische Rockstar am Herd erst noch lernen.

Seine Psychologin Rosshilde (Emma Thompson) leistet ihm dabei wertvolle Dienste. US-Regisseur John Wells („Im August in Osage County“) hat eine hochkarätig besetzte Gourmet-Komödie angerichtet, in der es ständig in allen Pfannen brutzelt und die Emotionen blitzschnell hochkochen.

Im Rausch der Sterne
, USA 2015, 103 Min., FSK o.A., von John Wells, mit Bradley Cooper, Sienna Miller, Daniel Brühl, Emma Thompson, Uma Thurman.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Alles besser als Weihnachten Zuhause: Vier Heranwachsende müssen die Weihnachtstage in der Psychiatrie verbringen.

08.12.2015

Gott existiert - und er ist ein cholerisches Scheusal. Wenn es ihm schlecht geht, sollen es die Menschen nicht besser haben. Seine Tochter schaut sich das nicht länger mit an.

08.12.2015

Kölschrock-Sänger Wolfgang Niedecken (64) glaubt, dass die vielen Flüchtlinge in Europa und die Terrorgefahr den Blick für das Wesentliche schärfen.

28.11.2015
Anzeige