Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Rest der Welt Jonassons nächstes Buch spielt in Deutschland
Nachrichten Kultur Kultur im Rest der Welt Jonassons nächstes Buch spielt in Deutschland
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:02 17.09.2016
Anzeige
Köln

Im nächsten Buch des schwedischen Schriftstellers Jonas Jonasson (55) geht es nach Deutschland. Das erzählte der Autor des Bestsellers „Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand“ am Donnerstagabend bei der ersten Veranstaltung der diesjährigen Lit.Cologne Spezial.

Weiter könne er nur noch sagen, dass das Buch erst zu zehn Prozent geschrieben sei, die restlichen 90 Prozent habe er im Kopf. Die Lit.Cologne Spezial ist der kleinere Herbst-Ableger des alljährlich im März stattfindenden Literaturfestivals.

Jonasson stellte in Köln sein drittes Buch vor, „Mörder Anders und seine Freunde nebst dem einen oder anderen Feind“. Hauptfigur ist Johan Andersson, ein mehrfacher Mörder, der die meiste Zeit seines Lebens im Gefängnis verbracht hat und nur noch „Mörder Anders“ genannt wird. Frisch entlassen, trifft er die Pfarrerin Johanna Kjellander, die gerade ihren Glauben und ihre Stelle verloren hat. 

Das humoristische Buch ist an einigen Stellen durchaus provokant. So sagt die Pfarrerin, der Unterschied zwischen Gott und Mörder Anders sei der, dass Gott keine Kinder verschone - dies unter Hinweis auf das Alte Testament. Jonasson berichtete, die Kirchen hätten das Buch in Schweden gleichwohl „sensationell positiv“ aufgenommen. Er werde seitdem oft zu kirchlichen Diskussionsveranstaltungen eingeladen. Selbst bekannte er, durchaus an Gott zu glauben - oder zumindest auf ihn zu hoffen. Schauspieler Dietmar Bär („Tatort“), der Auszüge aus dem Buch las, sagte dagegen, er habe seinen Glauben schon zur Konfirmationszeit verloren. 

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es soll auch wirklich benutzt werden. Die Kuratorin des Museums verspricht eine „bemerkenswert intime Begegnung“ mit Kunstwerk.

16.09.2016
Kultur im Rest der Welt 23. Internationales Filmfest Oldenburg - Nicolas Cage: Hollywood an der Hunte

Ein Weltstar in der Provinz: Nicolas Cage goes Oldenburg. Einige Glückliche haben schon ein Selfie mit dem Hollywood-Star im Smartphone. Der Mann hat Geduld.

16.09.2016
Kultur im Rest der Welt Goldtoilette zum „Besitzen“ - Dieses Klo ist der Clou

Eine mit purem Gold überzogene Kloschüssel steht jetzt in einer WC-Kabine im New Yorker Guggenheim-Museum. Demnächst dürfen Besucher das kostbare stille Örtchen nutzen.

15.09.2016
Anzeige