Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Rest der Welt Karel Gott hat Operation gut überstanden
Nachrichten Kultur Kultur im Rest der Welt Karel Gott hat Operation gut überstanden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:38 10.05.2016
Anzeige
Prag

Der tschechische Schlagerstar Karel Gott (76) hat eine geplante Operation in der Bauchhöhle gut überstanden. Das sagte seine Sprecherin Aneta Stolzova der Deutschen Presse-Agentur am Montag in Prag.

„Herr Gott fühlt sich gut und grüßt alle herzlich, die an ihn denken“, fügte sie hinzu. Die Operation soll den vorläufigen Abschluss der Behandlungen markieren, denen sich der Sänger seit einer Lymphkrebs-Diagnose im vorigen November unterzogen hatte.

Vor wenigen Tagen zeigte sich der 76-Jährige wieder in der Öffentlichkeit und nahm an der Feier zum 85. Geburtstag der tschechischen Schauspielerin Jirina Bohdalova teil. Karel Gott ist bekannt für Hits wie „Biene Maja“, „Fang das Licht“ oder „Einmal um die ganze Welt“. Der Sänger, bekannt als „Sinatra des Ostens“, hat weltweit mehr als 50 Goldene Schallplatten erhalten und geschätzt mehr als 30 Millionen Tonträger verkauft.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine umstrittene Plastik, die Adolf Hitler knieend beim Beten zeigt, ist in New York für knapp 17,2 Millionen Dollar (rund 15 Millionen Euro) versteigert worden.

10.05.2016

Kopfhörermusik für große Stadien - die Rockband Radiohead hat mit ihren vielschichtigen Alben diesen Gegensatz oft überbrückt. Auf „A Moon Shaped Pool“ sind die Klanggemälde der Briten so zart und intim geraten wie noch nie. Ein wunderschönes Werk - fast ohne Beats.

12.05.2016

Operngäste können wütend werden - einige buhen einem Regisseur nach der Vorstellung dann ihren Ärger ins Gesicht. Passt das eigentlich zu den Umgangsformen in der Hochkultur? Was Spitzendirigenten, ein Opernfan und der Knigge dazu sagen.

10.05.2016
Anzeige