Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Rest der Welt Karneval im „Röschen“-Sturm: Viele Rosenmontagsumzüge abgesagt
Nachrichten Kultur Kultur im Rest der Welt Karneval im „Röschen“-Sturm: Viele Rosenmontagsumzüge abgesagt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:24 08.02.2016
Anzeige
Köln

Eine Sturmwarnung hat vielen Narren an Rosenmontag erstmals seit 25 Jahren einen Strich durch die Rechnung gemacht. Aus Sorge vor orkanartigen Böen des Sturmtiefs „Ruzica“ (Röschen) haben Hochburgen wie Düsseldorf und Mainz die traditionellen Umzüge schweren Herzens abgesagt. Dagegen setzte sich in Köln pünktlich um 10.00 Uhr der größte deutsche Karnevalszug in Bewegung, allerdings ohne die sonst üblichen 500 Pferde. Die Jecken wurden vom Wetter belohnt: Der Regen hörte zunächst auf, die Sonne kam durch.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Bestsellerautor und frühere Fernsehmoderator Roger Willemsen ist tot. Dies bestätigten sein Büro in Hamburg und der Verlag S.

08.02.2016

War da was? Zur Halbzeit des Super Bowl singt Beyoncé zwar ihren neuesten „Frauen an die Macht“-Hit mit politischer Botschaft. Aber ansonsten kommt die Pausenshow als bonbonfarbene Familienunterhaltung daher. Echte Aufreger gibt es nicht.

09.02.2016

Der Bestsellerautor und frühere Fernsehmoderator Roger Willemsen ist tot. Dies bestätigten sein Büro in Hamburg und sein Frankfurter Verlag S.

08.02.2016
Anzeige