Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Rest der Welt Klassiker: „Madame Bovary“ neu adaptiert
Nachrichten Kultur Kultur im Rest der Welt Klassiker: „Madame Bovary“ neu adaptiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:16 21.12.2015
Mia Wasikowska verkörpert die berühmte Figur der Emma Bovary in der neuen Kinoadaption des Flaubert-Klassikers. Quelle: Warner Bros.
Anzeige

Berlin - Der Literaturklassiker „Madame Bovary“ kommt wieder ins Kino. Regisseurin Sophie Barthes hat die berühmte Geschichte von Gustave Flaubert um Langeweile, Einsamkeit und Ehebruch neu inszeniert.

Die Hauptrolle spielt die australische Schauspielerin Mia Wasikowska, die zuletzt an der Seite von Michael Fassbender in einer anderen Klassiker-Verfilmung zu sehen war: „Jane Eyre“. Flauberts Roman aus dem Jahr 1857 erzählt die Geschichte der jungen Emma Bovary, die aus der lähmenden Eintönigkeit ihres Leben in der Provinz an der Seite des Arztes Charles flüchten will. Sie verstrickt sich in Affären - und fällt auf einen Kredithai (Rhys Ifans) herein, der sie und ihren Mann finanziell ruiniert.

(Madamy Bovary, Großbritannien, 2014, 119 Min., FSK ab 6, von Sophie Barthes, mit Mia Wasikowska, Henry Lloyd-Hughes, Rhys Ifans)

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die „Star Wars“-Filme sind Kult - kein Wunder, dass unzählige Fans weltweit schon lange auf das siebte Kino-Abenteuer der Saga warten. „Das Erwachen der Macht“ heißt der neue Film.

21.12.2015

Sieben Jahre hat er sich Zeit gelassen für sein neuestes Album, jetzt ist „Songs To Play“ endlich erschienen, und Robert Forster ist wieder in Europa unterwegs.

22.12.2015

Daisy Ridley, neue „Star Wars“-Darstellerin, fand die Geheimniskrämerei um den aktuellen Film anstrengend.

14.12.2015
Anzeige