Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Rest der Welt Krankenhausreife Prügelei bei Halle Berry
Nachrichten Kultur Kultur im Rest der Welt Krankenhausreife Prügelei bei Halle Berry
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
03:00 01.12.2012
Bei Halle Berry Zuhause war einiges los.
Anzeige
New York

Der Verlobte von Schauspielerin Halle Berry (46) und ihr Ex-Freund haben sich ausgerechnet am Familienfest Thanksgiving krankenhausreif geschlagen. Nach der Prügelei seien beide in derselben Notaufnahme behandelt worden, schrieb das Promiportal „TMZ.com“ am Freitag.

Ex-Freund Gabriel Aubry habe Berry wegen ihrer gemeinsamen Tochter Nahla besucht. Noch auf der Auffahrt stritt er sich laut dem Medienbericht mit Berrys neuem Verlobten, dem französischen Schauspieler Olivier Martinez (46) - erst mit Worten und dann mit Fäusten. Beide hätten schließlich am Boden gelegen: Aubry mit einer gebrochenen Rippe und Verletzungen am Kopf, Martinez möglicherweise mit einer gebrochenen Hand.

Aubry sei von der Polizei festgenommen worden, meldete „TMZ.com“. Gegen eine Kaution von 20 000 Dollar (15 600 Euro) sei er aber wieder freigekommen. Berry war fünf Jahre bis 2010 mit dem französisch-kanadischen Model zusammen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kaum ein Thema ist in Museen sensibler als die Suche nach Nazi-Raubkunst. Häufig sind Ansprüche der Erben zumeist jüdischer Sammler nicht mehr eindeutig zu klären.

01.12.2012

Von Ansgar Oberholz (40) kann man lernen, wie eine Geisteraustreibung im Café funktioniert. Oder dass es keine gute Idee ist, wenn das Kellner-Personal miteinander ins Bett steigt.

24.11.2012

Robbie Williams will sich auf der Bühne die Popstar-Krone zurückerobern. Bei seinem Konzert am Donnerstagabend in der Londoner O2-Arena hat der Sänger schon mal sein Publikum begeistert.

01.12.2012
Anzeige