Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Rest der Welt Larry Hagman gestorben
Nachrichten Kultur Kultur im Rest der Welt Larry Hagman gestorben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:05 24.11.2012
New York

Die Fernsehserie „Dallas“ machte ihn weltweit zum Star. Jetzt ist „J.R.“ alias Larry Hagman gestorben. Das berichten die „Dallas Morning News“ unter Berufung auf die Familie des Schauspielers. Hagman wurde 81 Jahre alt, fast bis zuletzt hatte er gedreht. Er starb im Kreise seiner Familie in einem Krankenhaus in Dallas. Hagman hatte im vergangenen Jahr mitgeteilt, dass er Krebs hat. Dennoch spielte er in der neuen Serie „Dallas“ wieder die gleiche Rolle wie zuletzt zwei Jahrzehnte zuvor.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Larry Hagman ist tot. Der Schauspieler, der als skrupelloser J.R. Ewing in der Fernsehserie „Dallas“ weltberühmt wurde, starb in einem Krankenhaus in Dallas.

24.11.2012

Larry Hagman ist tot. Der Schauspieler, der durch die Verkörperung des skrupellosen J.

24.11.2012

Viel Spaß, eine Torte und etwas Wehmut zum Abschied: Kabarettist Ottfried Fischer hat sich von seinem berühmten „Schlachthof“ verabschiedet.

24.11.2012