Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Rest der Welt Lars Eidinger fürchtet Angriffe vor russischer „Matilda“-Premiere
Nachrichten Kultur Kultur im Rest der Welt Lars Eidinger fürchtet Angriffe vor russischer „Matilda“-Premiere
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:22 10.10.2017
Anzeige
Moskau

Schauspieler Lars Eidinger fürchtet vor der Premiere des umstrittenen russischen Films „Matilda“ um sein Leben. „Ich habe Angst, dass mir jemand weh tut oder ich angegriffen werde“, sagte Eidinger der dpa. Er spielt in dem Film von Regisseur Alexej Utschitel die Rolle des heiliggesprochenen Zaren Nikolaus II. Wegen Drohungen gegen die Filmcrew werde Eidinger Ende Oktober nicht zu der Premiere nach Moskau reisen. Er mache sich besonders Sorgen um seine Filmkollegen, die durch Hardliner angefeindet würden, sagte Eidinger. Regisseur Utschitel sei massiv bedroht worden, Unbekannte hätten Autos angezündet und einen Molotowcocktail in sein Büro geworfen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Schweinsgalopp durch Brüssel: Robert Menasse hat für seinen Roman über die Euro-Bürokraten den Deutschen Buchpreis erhalten.

09.10.2017

Der österreichische Schriftsteller Robert Menasse hat mit seinem Europa-Roman „Die Hauptstadt“ den Deutschen Buchpreis gewonnen.

09.10.2017

Ein neuer Bösewicht und ein etwas anderer Obelix: Der neue „Asterix“-Band hält wieder einige Überraschungen bereit. Diesmal geht es nach Italien. Uderzo war bei der Vorstellung in Paris nicht dabei.

09.10.2017
Anzeige