Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Rest der Welt „Ludwig II.“ - Der Märchenkönig wieder im Kino
Nachrichten Kultur Kultur im Rest der Welt „Ludwig II.“ - Der Märchenkönig wieder im Kino
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:26 30.12.2012
Ludwig II. (Sabin Tambrea): Sein Leben und sein Sterben ist sagenumwoben. Foto: Tobias Hase
München

Die Regisseure Marie Noelle und Peter Sehr haben das Leben des „Kini“ verfilmt und erzählen seine Geschichte vom Tod seines Vaters, der ihn viel zu früh auf den bayerischen Thron katapultierte, bis hin zu seinem eigenen rätselhaften Tod im Wasser. Viel mehr als ein langatmiger Kostüm-Schinken ist das engagierte Prestige-Objekt aber leider nicht geworden - trotz großen Staraufgebotes von Hannah Herzprung über Edgar Selge bis hin zu Uwe Ochsenknecht. In der Titelrolle ist der in Rumänien geborene Sabin Tambrea zu sehen.

Ludwig II., Deutschland 2012, 136 Min., FSK ab 6, von Marie Noelle und Peter Sehr, mit Sabin Tambrea, Edgar Selge, Hannah Herzsprung

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Hinter Gefängnismauern ist das neue Werk der Italiener Paolo und Vittorio Taviani entstanden. In ihrem Berlinale-Gewinnerfilm „Cäsar muss sterben“ zeigen die italienischen Regie-Altmeister, was Kunst in Menschen bewirken kann.

30.12.2012

Der 104-jährige, portugiesische Filmemacher Manoel de Oliveira ist wegen einer Infektion in ein Krankenhaus gebracht worden. Die Ärzte hätten die Krankheit unter Kontrolle, teilte Oliveiras Tochter Adelaide Trêpa der Zeitung „Público“ mit.

24.12.2012

Seine Hörbücher zum Nibelungenlied und zu Richard Wagner wurden Bestseller, seine Radio-Mehrteiler dazu populär.Peter Wapnewski, Altgermanist und Gründungsrektor des Wissenschaftskollegs zu Berlin, ist am Freitag im Alter von 90 Jahren gestorben, wie dessen Sprecherin am Sonntag der Nachrichtenagentur dpa mitteilte.

25.12.2012