Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Rest der Welt Matthias Brandt und Heino Ferch bekommen Roland-Filmpreise
Nachrichten Kultur Kultur im Rest der Welt Matthias Brandt und Heino Ferch bekommen Roland-Filmpreise
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:02 24.09.2017
Daun

Schauspieler Matthias Brandt und die Krimireihe „Spuren des Bösen“ mit Heino Ferch in der Hauptrolle sind beim Krimifestival „Tatort Eifel“ mit Roland-Filmpreisen ausgezeichnet worden. Die Roland-Jury hat die deutsch-österreichische Koproduktion für das beste Gesamtkonzept geehrt. Brandt bekam den Preis für seine schauspielerische Leistung als Kommissar Hanns von Meuffels im Münchner „Polizeiruf 110“ der ARD. Der undotierte Roland-Preis ist nach dem Hamburger Krimiregisseur Jürgen Roland benannt und wird alle zwei Jahre in Form eines stilisierten Blei-Raben überreicht.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Jutta Hoffmann wurde mit dem Deutschen Schauspielerpreis ausgezeichnet. Karl Markovics und Hanna Schygulla wurden ebenfalls geehrt.

23.09.2017

1997 wurde Gianni Versace ermordet. Auf der Mailänder Modewoche widmet seine Schwester Donatella ihm 20 Jahre später eine bewegende Show.

23.09.2017

Der neue Intendant Chris Dercon steht schon lange in der Kritik. Doch nun haben Aktivisten die Berliner Volksbühne besetzt. Ihr Manifest klingt nach der Bürokratie der Anarchie.

23.09.2017