Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Rest der Welt Meg Ryan will bei Liebeskomödie Regie führen
Nachrichten Kultur Kultur im Rest der Welt Meg Ryan will bei Liebeskomödie Regie führen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:57 01.02.2016
Meg Ryan 2010 in Cannes. Quelle: Ian Langsdon
Anzeige
Los Angeles

Die Schauspielerin Meg Ryan (54), Star von Hit-Komödien wie „Harry und Sally“ und „Schlaflos in Seattle“, will zum zweiten Mal Regie führen. 

Wie die Kinoportale „Variety“ und „Deadline.com“ berichten, soll Ryan zusammen mit der Autorin Delia Ephron (71, „Verliebt in eine Hexe“, „E-Mail für Dich“) die Liebesromanze „The Book“ auf die Leinwand bringen. Über die Besetzung der Filmrollen wurde zunächst nichts bekannt.

Ryan hatte kürzlich ihr Regie-Debüt „Ithaca“ fertiggestellt. In dem Filmdrama, das 1942 in einer kalifornischen Kleinstadt spielt, wirken neben Ryan unter anderem Tom Hanks, Sam Shepard und Jack Quaid mit. Der Film soll in diesem Jahr in die Kinos kommen.

Die Komödie „Harry und Sally“ war 1989 der Startschuss für Ryans Hollywoodkarriere. Nach „Schlaflos in Seattle“ (1993) und „E-Mail für Dich“ (1999) zählte sie eine Weile zu den gefragtesten Schauspielerinnen. Nach einer längeren Drehpause war sie zuletzt 2008 in „The Women - Von großen und kleinen Affären“ und in der Thriller-Komödie „Serious Moonlight“ (2009) zu sehen.


Deadline.com
Variety

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Drei Wochen nach dem Tod von Rockmusiker David Bowie sind Einzelheiten aus dem Testament des Sängers bekannt geworden.

05.02.2016

In manchen Weltregionen ist selbst Händchenhalten auf offener Straße verpönt. Wie sollen manche Flüchtlinge dann das Bützen im Karneval verstehen?

01.02.2016

Park City ist ein bekannter Wintersportort im US-Staat Utah, doch jedes Jahr pilgern im Januar auch Tausende Filmfans in den Ort. DasSundance Festival ist das Mekka für Independent-Filme, jetzt wurden die Preisträger benannt.

01.02.2016
Anzeige