Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Rest der Welt Mehr sexuelle Übergriffe in Köln an Weiberfastnacht
Nachrichten Kultur Kultur im Rest der Welt Mehr sexuelle Übergriffe in Köln an Weiberfastnacht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:04 05.02.2016
Anzeige
Köln

Die Zahl der gemeldeten sexuellen Übergriffe zu Beginn des Straßenkarnevals ist in Köln deutlich gestiegen. Es seien 22 Sexualdelikte an Weiberfastnacht angezeigt worden, sagte Polizeidirektor Michael Temme. Im vergangenen Jahr waren es nur neun und davor zehn. Zwei der 22 Delikte waren schwerwiegend. Im ersten Fall war das Opfer eine belgische Fernsehreporterin. Die Journalistin sei vor laufender Kamera begrapscht und sexuell belästigt worden, sagte Temme. Der zweite Fall betrifft eine Frau, die auf dem Heimweg niedergeschlagen und offenbar auch vergewaltigt wurde.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

„Birkenau“ nennt Gerhard Richter seine malerische Umsetzung des Holocaust. Kein leichtes Unterfangen, selbst für einen der wichtigsten Künstler, der die Malerei neu erfand.

06.02.2016

Adele macht sich selbst Konkurrenz: Ihre Single „Hello“ ist weltweit noch hoch in den Charts notiert, da bringt die Sängerin einen weiteren Song aus ihrem Megaseller-Album „25“ an den Start.

11.02.2016

Die Kölner Karnevalsnacht ist aus Sicht der Einsatzkräfte trotz des üblichen Chaos vergleichsweise ruhig verlaufen. In den Abendstunden musste die Polizei aber immer wieder eingreifen.

05.02.2016
Anzeige