Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Rest der Welt Michael Moore plant Trump-Dokumentation
Nachrichten Kultur Kultur im Rest der Welt Michael Moore plant Trump-Dokumentation
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:02 17.05.2017
Anzeige
New York

Oscar-Preisträger Michael Moore plant einen Dokumentarfilm über US-Präsident Donald Trump. „Ja. Ich mache einen Film, um uns aus diesem Chaos zu holen. Fahrenheit 11/9“, schrieb er auf seiner Facebookseite. Das Magazin „Variety“ berichtete, Bob und Harvey Weinstein hätten die weltweiten Rechte für den Film erworben. Der Titel spielt auf den Tag an, an dem Trump zum Präsidenten erklärt wurde, den 9. November 2016. Der neue Film solle Trumps „Teflon“-Schild und seine Präsidentschaft auflösen, hieß es.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kaum ein Intendant hat schon vor seinem ersten Amtstag so viel Gegenwind erfahren wie Chris Dercon. Der Belgier beerbt in der kommenden Spielzeit den Kultregisseur Frank Castorf an der Berliner Volksbühne. Jetzt gab er seine erste Pressekonferenz.

16.05.2017

Eine Ausstellung in der Ausstellung: In der 70 Meter langen und 18 Meter breiten Wandelhalle im Zentrum des Museums sind 70 selten oder nioch nie gezeigte Bilder nach den Themen der Hauptausstellung gruppiert. Vertreten sind Künstler wie Hieronymus Bosch oder Diego Velázquez.

16.05.2017

Kaum ein Intendanten-Wechsel sorgt für so viel Aufsehen. Der belgische Museumsmann Chris Dercon löst das Volksbühnen-Urgestein Frank Castorf ab. Jetzt spricht Dercon über seine Pläne.

16.05.2017
Anzeige