Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Rest der Welt Müller-Westernhagen will alle Echos zurückgeben
Nachrichten Kultur Kultur im Rest der Welt Müller-Westernhagen will alle Echos zurückgeben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:43 17.04.2018
Anzeige
Berlin

Marius Müller-Westernhagen will nach den Antisemitismus-Schlagzeilen um den Echo alle seine Trophäen zurückgeben. Das kündigte der Musiker auf Facebook an. Die Verherrlichung von Erfolg und Popularität um jeden Preis demotiviere die Kreativen. Eine neue Stufe der Verrohung sei erreicht. Letzte Woche waren die Rapper Kollegah und Farid Bang für ihr Album ausgezeichnet worden. Darauf: als antisemitisch kritisierte Textzeilen. Die Rapper seien für ihn zwar keine Antisemiten, aber - so Westernhagen wörtlich - erschreckend ignorant.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

„Das schafft Platz bei mir zu Hause und in meinem Herzen“: Rocklegende Marius Müller-Westernhagen zieht Konsequenzen aus den Antisemitismus-Schlagzeilen um den Musikpreis Echo und gibt alle sieben Auszeichnungen zurück.

18.04.2018

Marius Müller-Westernhagen will nach den Antisemitismus-Schlagzeilen um den Musikpreis Echo alle seine Trophäen zurückgeben. Das kündigte der Musiker auf Facebook und bei „Bild.de“ an.

17.04.2018

Die Empörung in der Kunstwelt war groß, als ein historisches Gemälde aus der Manchester Art Gallery entfernt wurde. Sogar von Zensur war die Rede. Dabei war das Abhängen des Bildes Teil einer Kunstaktion.

18.04.2018
Anzeige