Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Rest der Welt Munch-Gemälde für 54,5 Millionen Dollar versteigert
Nachrichten Kultur Kultur im Rest der Welt Munch-Gemälde für 54,5 Millionen Dollar versteigert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:52 16.11.2016
Anzeige
New York

Das Gemälde „Mädchen auf der Brücke“ von Edvard Munch ist in New York für 54,5 Millionen US-Dollar (rund 50,6 Millionen Euro) versteigert worden.

Der Kaufpreis war der zweithöchste, der je für ein Werk des norwegischen Künstlers (1863-1944) erzielt wurde - nach „Der Schrei“, wie das Auktionshaus Sotheby's am Montag (Ortszeit) mitteilte.

Eine der vier Ausführungen von „Der Schrei“ - einem der Hauptwerke des Expressionismus - war im Jahr 2012 für 119,9 Millionen Dollar versteigert worden. „Mädchen auf der Brücke“ von 1902 war erst vor acht Jahren für 30,8 Millionen Dollar bei Sotheby's unter den Hammer gekommen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Preis ist undotiert, aber jedes Museum wünscht ihn sich: die Auszeichnung „Museum des Jahres“. Jedes Jahr küren die Kunstkritiker das ihrer Ansicht nach beste Museum.

16.11.2016

Das nennt man Wertanlage: Ein Meisterwerk von Edvard Munch ist in New York für 54,5 Millionen Dollar versteigert worden. Vor 20 Jahren hatte ein Käufer den Zuschlag für das Gemälde „Mädchen auf der Brücke“ für einen Bruchteil des aktuellen Preises bekommen.

15.11.2016

Toshiro Mifune wurde von Akira Kurosawa entdeckt, mit dem er 16 Filme drehte. Jetzt erhielt der „Samurai“ posthum einen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame.

16.11.2016
Anzeige