Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Rest der Welt „Nur wir drei gemeinsam“: Eine Familie auf der Flucht
Nachrichten Kultur Kultur im Rest der Welt „Nur wir drei gemeinsam“: Eine Familie auf der Flucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:45 04.07.2016
Anzeige
Berlin

Teheran in den 70er Jahren: Menschen kämpfen gegen die Diktatur - zunächst gegen das brutale Schah-Regime, dann gegen die Herrschaft des spirituellen Führers Ajatollah Chomeini. Unter ihnen auch Hibat, der für seinen politischen Widerstand zehn Jahre ins Gefängnis kommt.

„Nur wir drei gemeinsam“ ist das Regiedebüt des französischen Schauspielers Kheiron („Große Jungs - Forever Young“), der damit die Geschichte seiner Eltern erzählt und darin auch die Hauptrolle spielt. In der Tragikomödie beschreibt er den Kampf von Hibat und seiner Frau Fereshteh gegen die Obrigkeit und die Flucht nach Frankreich. Zusammen mit ihrem Sohn versuchen sie weit von ihrem Heimatland entfernt einen Neustart.

Nur wir drei gemeinsam, Frankreich 2015, 102 Min., FSK ab 12, von Kheiron, mit Kheiron, Leïla Bekhti, Gérard Darmon

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Armando, einsamer und allein stehender End-Fünfzigjähriger, spricht in Caracas junge Männer an und bittet sie gegen Geld nach Hause.

04.07.2016

Anfang des Jahres hatte Penélope Cruz einen höchst skurrilen Auftritt im quirligen „Zoolander 2“.

04.07.2016

Bereits 1999 hat Regisseur Sebastian Peterson eine Adaption von Thomas Brussigs Roman „Helden wie wir“ in die Kinos gebracht.

04.07.2016
Anzeige