Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Rest der Welt Oscar-Preisträger Martin Landau mit 89 Jahren gestorben
Nachrichten Kultur Kultur im Rest der Welt Oscar-Preisträger Martin Landau mit 89 Jahren gestorben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
03:42 17.07.2017
Anzeige
Los Angeles

Der US-Schauspieler Martin Landau, der für seine Rolle als Bela Lugosi in „Ed Wood“ einen Oscar erhielt, ist tot. Landau starb bereits am Samstag im Alter von 89 Jahren „nach unerwarteten Komplikationen“ in einem Krankenhaus in Los Angeles, wie seine Sprecherin mitteilte. Landau hatte eine lange Film- und TV-Karriere. 1959 spielte er unter der Regie von Alfred Hitchcock in „Der unsichtbare Dritte“ mit. Woody Allen holte ihn für „Crimes and Misdemeanors“ vor die Kamera. Er spielte zudem in TV-Serien wie „Kobra, übernehmen Sie“ und „Solo für O.N.C.E.L.“ mit. 

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der US-amerikanische Gruselmeister George A. Romero, der 1968 mit seinem Regiedebüt „Die Nacht der lebenden Toten“ die Kinogänger schockte, ist tot.

17.07.2017

Ein lange geplanter Film über die britische Rockband Queen und deren Sänger Freddie Mercury nimmt nun Form an.

16.07.2017

Der von US-Präsident Donald Trump gefeuerrte FBI-Chef James Comey schreibt ein Buch. Wie die „New York Times“ weiter berichtete, haben alle größeren Verlage starkes Interesse an dem Werk bekundet.

16.07.2017
Anzeige