Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Rest der Welt Oscar-Show 2019 wieder im Februar
Nachrichten Kultur Kultur im Rest der Welt Oscar-Show 2019 wieder im Februar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:56 24.04.2018
Die Filmschaffenden streichen sich den 24.02.2019 rot im Kalender an. Danny Moloshok/Invision/AP Quelle: Danny Moloshok
Los Angeles

Wenige Wochen nach der Oscar-Gala hat die Filmakademie in Los Angeles die Eckdaten für die nächste Preisverleihung bekanntgegeben.

Laut Mitteilung geht die 91. Trophäen-Gala am 24. Februar 2019 über die Bühne. Die Nominierungen für die Academy Awards werden im kommenden Jahr am 22. Januar verkündet.

In diesem Jahr wurden die Oscars erst Anfang März - nach Abschluss der Olympischen Winterspiele in Südkorea - ausgehändigt, um sich nicht gegenseitig bei der Fernsehübertragung Konkurrenz zu machen.

Das Kinomärchen „Shape of Water - Das Flüstern des Wassers“ des mexikanischen Regisseurs und Produzenten Guillermo del Toro war mit vier Preisen, darunter für den besten Film und die beste Regie, der große Gewinner der Oscars 2018. Moderator Jimmy Kimmel führte durch die 90. Gala-Show.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Noch haben wir es selbst in der Hand, ob uns intelligente Maschinen eine großartige Zukunft bescheren werden, sagt Schriftsteller Frank Schätzing. Sein neuer Thriller wirft auch die Frage auf, ob solche Superintelligenzen immer Lust auf menschliche Dominanz haben werden.

24.04.2018

Das Leipziger Gewandhaus wird seine Echos nicht zurückgeben. Man werde die Preise aber aus dem Foyer räumen, sagte Direktor Andreas Schulz der „Sächsischen Zeitung“.

24.04.2018

Frank Schätzings neuer Roman über Künstliche Intelligenz spielt im Jahr 2050. Reisen zwischen Universen sind möglich, aber Flammenwerfer sind auch noch im Einsatz. Der Roman enttäuscht – wir empfehlen einen anderen Thriller als Lesealternative.

24.04.2018