Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Rest der Welt Paul McCartney schließt Deutschland-Konzerte in Berlin ab
Nachrichten Kultur Kultur im Rest der Welt Paul McCartney schließt Deutschland-Konzerte in Berlin ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:02 15.06.2016
Anzeige
Berlin

Paul McCartney hat auf der letzten Deutschland-Station seiner Tour die Fans in Berlin begeistert. Der 73-Jährige spielte in der vollen Waldbühne fast 40 Songs. Darunter waren Beatles-Klassiker wie „Let It Be“, „Hey, Jude“ und „Yesterday“ sowie neue Hits wie „Four Five Seconds“. Die rund 22 000 Zuschauer sangen und tanzten mit. In Gedenken an die Opfer des Anschlags in Orlando kam McCartney mit der Regenbogen-Fahne der Lesben- und Schwulenbewegung auf die Bühne. „Wir stehen gemeinsam mit Orlando“, rief er auf Deutsch.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Plagiatsprozess um die Rock-Hymne „Stairway to Heaven“ sind zwei Mitglieder der angeklagten Band Led Zeppelin vor Gericht erschienen.

15.06.2016

Rom (dpa) - Nach einer mehrmonatigen Pause wegen Rückenproblemen wird der italienische Filmkomponist Ennio Morricone im Herbst wieder als Dirigent in der römischen ...

15.06.2016

Werke des Nagelkünstlers Günther Uecker sind weltweit begehrt. Doch es kommen auch immer mehr Fälschungen auf den Markt. Nun soll ein Werkverzeichnis der schätzungsweise mehr als 5000 Arbeiten Ueckers erstellt werden. Es wird als Echtheitsreferenz dienen.

16.06.2016
Anzeige