Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Rest der Welt Rihanna pünktlich und gut gelaunt in Berlin
Nachrichten Kultur Kultur im Rest der Welt Rihanna pünktlich und gut gelaunt in Berlin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:19 07.07.2013
Rihanna in Berlin. Foto: Kay Nietfeld
Anzeige
Berlin

Das haben viele Fans nicht erwartet: Nur mit zehn Minuten Verspätung ist die R&B-Sängerin Rihanna (25) bei ihrem Konzert in Berlin auf die Bühne gekommen.

Bei einem Gig im November hatte die Sängerin aus Barbados ihre Berliner Fans noch ganze drei Stunden auf sich wartenlassen. „Das war eine Frechheit damals“, erinnerte sich ein Konzertbesucher am Dienstag. „Zum Glück war sie diesmal pünktlich.“

Und nicht nur das: Die 25-Jährige zeigte sich auch bestens gelaunt auf der Bühne vor etwa 14 000 Fans. Nach gut zwei Stunden und mehreren Outfit-Wechseln verschwand die Sängerin dann von der Bühne. Am Mittwoch gibt Rihanna das letzte Deutschland-Konzert ihrer „Diamonds“-Tour in Hannover.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Tagelang haben US-Medien über eine Hochzeit von Avril Lavigne (28) und Chad Kroeger (38) spekuliert, am Dienstagabend hat die kanadische Sängerin („Complicated“) ihren Fans via Twitter schließlich erklärt: „Ich bin ganz aufgeregt, Euch sagen zu können, dass die Gerüchte stimmen.

04.07.2013

Auf sehr direkte Art hat sich Hollywood-Star Johnny Depp (50) für ein Kompliment von US-Talkshowmoderator Jimmy Kimmel bedankt.Als Gastgeber Kimmel dem Schauspieler in seiner Show „Jimmy Kimmel Live!“ in der Nacht zum Dienstag ein „schönes Gesicht“ attestierte, erhob sich Depp von seinem Stuhl und drückte dem Moderator drei Küsse ins Gesicht: Erst einen auf die Wange und nach einer kurzen Pause zwei weitere auf die Lippen.

04.07.2013

US-Schauspieler Bryan Cranston (57), der seit Jahren für seine Rolle als drogenkochender Ex-Chemielehrer Walter White in der Serie „Breaking Bad“ gefeiert wird, soll in Hollywood einen Stern erhalten.

04.07.2013
Anzeige