Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Rest der Welt Rihanna trauert - Cousin an Weihnachten erschossen
Nachrichten Kultur Kultur im Rest der Welt Rihanna trauert - Cousin an Weihnachten erschossen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:03 27.12.2017
Rihanna beklagt den Tod ihres Cousins. Quelle: Evan Agostini/invision
New York

Popstar Rihanna (29) trauert. Sie hat einen Cousin verloren, der ihr sehr nahe stand: Tavon Kaiseen Alleyne wurde an Weihnachten erschossen.

Im sozialen Netzwerk Instagram erinnerte sie am Mittwoch an den 21-jährigen, mit dem sie nur Stunden zuvor auf ihrer Heimatinsel Barbados Weihnachten gefeiert hatte: „Ich kann nicht glauben, dass ich Dich noch letzte Nacht in meinen Armen gehalten habe. Nie hätte ich gedacht, dass ich zum letzten Mal die Wärme Deines Körpers spüren durfte. Ich werde Dich immer lieben.“ Die Sängerin rief zugleich zum Ende von Waffengewalt auf.

Fotos, die Rihanna hinzufügte, zeigen sie und ihren acht Jahre jüngeren Cousin in enger Verbundenheit und Umarmung. Nach Angaben von US-Medien war Tavon am Abend des Zweiten Weihnachtstages auf offener Straße von einem Unbekannten niedergeschossen worden. Er erlag wenig später im Krankenhaus seinen schweren Verletzungen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach dem Wasserschaden in der Deutschen Oper Berlin haben Fachleute begonnen, das Ausmaß des Schadens abzuschätzen. Noch sei unklar, ob weitere Vorstellungen ausfallen.

27.12.2017

Der neue Star-Wars-Film ist momentan das Maß aller Dinge. Fast drei Millionen Kinozuschauer haben in Deutschland inzwischen den achten Teil der Science-Fiction-Saga gesehen.

27.12.2017

Die besten Filme, die spannendsten Ausstellungen und die lohnendsten Konzerte: Wir blicken auf die Höhepunkte des Kulturjahres 2018. In dieser Folge geht es um die interessantesten Romane des Bücherfrühlings.

02.01.2018