Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 3 ° Gewitter

Navigation:
Rosenstolz gehen vorerst getrennte Wege

Berlin Rosenstolz gehen vorerst getrennte Wege

Nach 20 Jahren wollen sie „neue Abenteuer“: Rosenstolz gehen vorerst getrennte Wege. Schon länger war es still geworden um das Duo AnNa R. (42) und Peter Plate (45).

Voriger Artikel
„Cicero“: Grass wichtigster deutscher Intellektueller
Nächster Artikel
Putin warnt vor Erfolg der Opposition in Syrien

AnNa R. und Peter Plate suchen neue Abenteuer. Foto: Michael Kappeler

Berlin. Zur Echo-Verleihung im März kamen sie nicht, auch über eine Trennung wurde schon spekuliert.

Kurz vor Weihnachten kommt nun die Nachricht auf der Homepage der Band: Die beiden „lassen für den Moment los“. Erst im vergangenen Jahr hatte sich Rosenstolz mit einem Comeback-Album nach Plates erschöpfungsbedingter Pause zurückgemeldet. „Wir sind am Leben“, hieß es.

Begonnen hat die Geschichte der Band Anfang der 90er Jahre bei Proben in Plates Küche und einem Konzert vor 30 Leuten in einer Berliner Galerie. Die beiden waren Lieblinge der Subkultur, später eroberten sie den Massenmarkt, gewannen Echos, Gold und Platin. Popschlager-Hymen wie „Gib mir Sonne“ und „Ich bin ich (Wir sind wir“)“ prägten den Sound der Nuller Jahre. Bei den Konzerten sangen Fans vom ersten bis zum letzten Lied mit. Im Publikum tummelte sich Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit.

Der Abschied in die Auszeit klingt typisch Rosenstolz, überbordend vor Gefühl: „Wenn man zwanzig Jahre so intensiv gemeinsam durch Höhen und Tiefen gegangen ist, kann es sein, dass irgendwann der Wunsch nach neuen Abenteuern immer lauter wird“, erklären sie. „Wir haben viel miteinander geredet, gelacht und geweint und wir haben festgestellt, dass uns so viel verbindet und wir zusammen so viel erlebt und erreicht haben, dass es jetzt der schönste Moment ist, einander Raum zu geben. Raum, diese Abenteuer einmal getrennt voneinander zu erleben.“ Eine Flut von Kommentaren gab es dazu auf der Facebook-Seite der Band: „gefällt mir nicht ... wirklich schade“ und „Das können die doch nicht machen :-(“.

Aus dem Umfeld von Rosenstolz war am Donnerstag zu hören, dass hinter den Kulissen kein Streit herrschte, sondern die beiden Musiker einfach eine Veränderung wollten. Es sei keine Auflösung und eine spätere Zusammenarbeit nicht ausgeschlossen. In der Versenkung verschwinden wird die Band wohl nicht: „Natürlich sind wir nicht weg - ihr werdet von uns hören, laut oder leise, hier oder da, denn ohne Musik geht es bei uns doch gar nicht!“ Der Rosenstolz-Brief endet mit dem Titel ihres Hits: „Liebe ist alles!“.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur im Rest der Welt
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den April 2018 zu sehen!

Der HSV gewinnt sein wichtiges Heimspiel gegen den SC Freiburg mit 1:0. Schaffen die Hamburger noch den Klassenerhalt?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

TV-Vorschau

Unsere Kolumne zeigt, wo sich das Einschalten lohnt.

Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

Kreuzwort

Auch online wartet täglich ein neues Rätsel auf Sie. Jetzt rätseln!

Sudoku

Bleiben Sie geistig aktiv – mit japanischem Gehirnjogging.

24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr