Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Rest der Welt Rudolstadt Festival mit Produktion zur Flüchtlingspolitik
Nachrichten Kultur Kultur im Rest der Welt Rudolstadt Festival mit Produktion zur Flüchtlingspolitik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:48 15.04.2016
Anzeige
Rudolstadt

Deutschlands größtes Festival für Folk- und Weltmusik in Rudolstadt setzt sich dieses Jahr kritisch mit der Flüchtlingspolitik auseinander.

Für die Produktion „Arche Noah reloaded“ werden syrische, afrikanische und Roma-Musiker auf der Bühne stehen, wie Festivalleiter Ulrich Doberenz am Donnerstag sagte.

Vom 7. bis 10. Juli sind rund 300 Konzerte von Künstlern aus 30 Ländern geplant. Das Festival wird von der Berliner Gruppe Element of Crime eröffnet. Erwartet werden außerdem der Sänger und Gitarrist Glen Hansard, der brasilianische Jazz-Musiker Hermeto Pascoal und das Duo Profetas aus Kolumbien.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit Lesungen und Vorträgen haben am Mittwoch im Lübecker Günter-Grass-Haus Freunde und Weggefährten an den vor einem Jahr gestorbenen Literaturnobelpreisträger erinnert.

15.04.2016

Der frühere Beach-Boys-Sänger Brian Wilson (73) schreibt seine Memoiren. Die „I am Brian Wilson“ betitelte Autobiografie solle im Oktober erscheinen, berichtete die „New York Times“ am Mittwoch.

15.04.2016

Die Band a-ha ist zurück, jedenfalls für kurze Zeit. In Berlin zünden die Norweger ein Hit-Feuerwerk. Sie sind rockiger als zuvor - und müssen sich trotzdem die Frage stellen, ob die Bühne ihnen noch Spaß macht.

16.04.2016
Anzeige