Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Rest der Welt Sandra Hüller musste für „Fack ju Göhte“ Angst überwinden
Nachrichten Kultur Kultur im Rest der Welt Sandra Hüller musste für „Fack ju Göhte“ Angst überwinden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:22 21.10.2017
Die Schauspielerin Sandra Hüller musste bei den Dreharbeiten zu „Fack ju Göhte 3“ bestimmte Angstgrenzen überwinden. Quelle: Tobias Hase
Anzeige
Berlin

Für Sandra Hüller („Toni Erdmann“) war ihre Rolle in der Schulkomödie „Fack ju Göhte 3“ eine schauspielerische Forschungsaufgabe. Sie habe bestimmte Angstgrenzen überwinden müssen, sagte die 39-Jährige dem Redaktionsnetzwerk Deutschland.

Hüller ist neu im Filmteam der Goethe-Gesamtschule. Sie spielt eine Lehrerin, die das Kollegium aufmischt. Der Film habe nicht so recht in ihr Profil gepasst. „Andererseits: Was soll das überhaupt sein: mein Profil? Wieso soll ich nur Sachen machen, die ich kann?“ Beim Dreh habe sie gemerkt, „vor welcher Herausforderung Lehrer jeden Tag stehen, ihre Schüler mit einem Thema einzufangen“, so Hüller. Der dritte und letzte Teil der Kultreihe „Fack ju Göhte“ von Regisseur Bora Dagtekin startet am 26. Oktober in den Kinos.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Kultur im Rest der Welt Brettspiel von Sebastian Fitzek - Lauf, Zeuge, lauf

Der Autor Sebastian Fitzek ist für seine nervenaufreibenden Thriller berühmt. Jetzt hat der 46-Jährige ein neues Genre für sich entdeckt – und ein Brettspiel entwickelt. Auch dort sind Menschen vor dem Bösen auf der Flucht.

21.10.2017

Meterhohe Flammen schießen in der Nacht zum 3. September 2004 aus dem Dach der Herzogin Anna Amalia Bibliothek in Weimar. Die Tragödie löst weltweit Entsetzen aus, aber auch eine ungeahnte Hilfsbereitschaft. Bereits 2007 kann das Weltkulturerbe saniert wiedereröffnet werden.

21.10.2017

Zum ersten Mal wird der Echo Klassik im neuen Klassik-Tempel vergeben: Am 29. Oktober empfängt Moderator Thomas Gottschalk die Stars der Klassik-Welt in der Hamburger Elbphilharmonie.

21.10.2017
Anzeige