Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Rest der Welt Schauspieler Gene Wilder mit 83 Jahren gestorben
Nachrichten Kultur Kultur im Rest der Welt Schauspieler Gene Wilder mit 83 Jahren gestorben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:02 30.08.2016
Anzeige
Los Angeles

Der US-amerikanische Schauspieler und Regisseur Gene Wilder, der mit Filmen wie „Frankenstein Junior“ und „Charlie und die Schokoladenfabrik“ bekannt wurde, ist tot. Nach Angaben seiner Familie starb er in seinem Haus im US-Bundesstaat Connecticut. Laut der Mitteilung, die auch der Deutschen Presse-Agentur vorlag, starb er an den Folgen einer Alzheimer-Erkrankung. Er wurde demnach 83 Jahre alt. Die Nachrichtenagentur AP und das Branchenmagazin „Variety“ hatten zuerst über den Tod berichtet. In den 1970er und 1980er Jahren zählte Wilder zu Hollywoods bekanntesten Komikern.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der US-amerikanische Schauspieler und Regisseur Gene Wilder ist tot. Nach Angaben seiner Familie starb er in seinem Haus im US-Bundesstaat Connecticut.

29.08.2016

Die dänische Popgruppe Lukas Graham („Drunk in the Morning“) hat vor ihren Auftritten ein ungewöhnliches Aufwärm-Ritual.

01.09.2016

Mit Hilfe von Vinyl haben Meister des Pop, Jazz und der Klassik rund um den Globus Karriere gemacht. Manche Musikliebhaber erinnern sich sentimental an ihre ersten Schallplatten. Vor 65 Jahren erschien in Deutschland die erste LP mit 33 1/3 Umdrehungen und revolutionierte das Musikgeschäft.

02.09.2016
Anzeige