Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Rest der Welt Schausteller warnen vor kompletter Umzäunung von Volksfesten
Nachrichten Kultur Kultur im Rest der Welt Schausteller warnen vor kompletter Umzäunung von Volksfesten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:04 11.01.2017
Anzeige
Bonn

Oktoberfest, Cannstatter Wasen, Bremer Freimarkt, die kleine Kirmes im Dorf - die deutschen Schausteller wollen keine komplette Umzäunung aller Volksfeste als Konsequenz aus dem Anschlag von Berlin. „Eine totale Umzäunung und Betonisierung von Volksfesten können wir uns nicht vorstellen“, sagte der Präsident des Deutschen Schaustellerbundes, Albert Ritter, der dpa. Aus Festen dürften keine Festungen werden. Der Deutsche Schaustellerbund trifft sich von Donnerstag an in Bonn zu seinem Jahrestreffen. Das aktuellste Thema ist die Sicherheitsdebatte nach dem Anschlag von Berlin.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Hamburg hat ein neues Wahrzeichen: Nach fast einem Jahrzehnt Bauzeit ist die Hamburger Elbphilharmonie am Mittwochabend eröffnet worden. Bundespräsident und Bundeskanzlerin staunten über das Klangwunder. Hunderte Schaulustige verfolgten trotz Schmuddelwetters die große Lichtshow. Viele waren begeistert – aber nicht alle.

11.01.2017

Nach zehnjähriger Bauzeit wird die Elbphilharmonie in Hamburg heute Abend mit einem Konzert des NDR Elbphilharmonie Orchesters eröffnet.

11.01.2017

Der Deutsche Schaustellerbund rechnet als Konsequenz aus dem Anschlag in Berlin mit mehr Betonpollern bei Volksfesten. „Bestimmt wird es das geben“, sagte Hauptgeschäftsführer Frank Hakelberg der dpa.

11.01.2017
Anzeige