Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Rest der Welt Seeed kündigen Comeback-Tour an
Nachrichten Kultur Kultur im Rest der Welt Seeed kündigen Comeback-Tour an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:04 30.04.2018
Ear, Peter Fox und Eased von Seeed auf einem Konzert 2011 Quelle: picture alliance / dpa
Anzeige
Berlin

Mit Songs wie „Dickes B“, „Augenbling“ und „Ding“ versetzte die Dancehall-Band Seeed in den Nullerjahren Festivals, Hallen und Stadien in Schwingung. Nachdem sich die Sänger und Musiker um Frontmann Peter Fox seit 2015 zunehmend Soloprojekten widmeten, können Fans nun auf ein langersehntes Comeback hoffen.

Auf der Webseite und in den Sozialen Netzwerken veröffentlichte die Band am Montag eine vielversprechende Ankündigung: „Seeed – Live 2019“ ist in pinken Lettern auf grünem Hintergrund zu lesen. Weitere Details sind bisher nicht bekannt.

Gepostet von Seeed am Montag, 30. April 2018

Bereits im März hatte Peter Fox gegenüber dem rbb angekündigt, dass die Musiker derzeit an neuen Songs arbeiten. Darunter seien auch Kooperationen mit befreundeten Künstlern wie Deichkind, Malky und Sway Clarke geplant. Von einer Tour oder einem kompletten Album war zu diesem Zeitpunkt allerdings noch nicht die Rede.

Die Fans reagierten in den Sozialen Netzwerken mit großer Vorfreude. „11 Jahre ist es her und endlich wurden meine Gebete erhört“, schreibt eine Facebook-Nutzerin. „Boom die Show beginnt...die ganze Halle schwingt im Bass! Ich glaub ich krieg ein Kind“, zitierte ein anderer eine berühmte Text-Passage der Berliner Band. Wann und in welchen Städten Seeed tatsächlich auftreten wird, bleibt vorerst abzuwarten.

Von RND/mkr

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit einer ungewöhnlichen Aktion wollen Briten gegen den Staatsbesuch von US-Präsident Donald Trump im Juli protestieren. Auf Facebook ruft eine Gruppe dazu auf, einen eingestaubten Punkrock-Song zurück in die Charts zu katapultieren.

30.04.2018

Der Echo ist Geschichte - wie könnte ein künftiger Musikpreis aussehen? In den USA, Frankreich und Großbritannien entscheiden tausende Jury-Mitglieder über Platten oder Filme.

30.04.2018

Die Walpurgisnacht vom 30. April auf den 1. Mai gilt als die Nacht der Hexen. Der Historiker und Fantasyautor Stephan M. Rother erzählt hier exklusiv die Hintergrundgeschichten zu den wichtigsten Begriffen des Aberglaubens.

03.05.2018
Anzeige