Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Rest der Welt Sheen und Goldberg drehen „Nine Eleven“
Nachrichten Kultur Kultur im Rest der Welt Sheen und Goldberg drehen „Nine Eleven“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:34 09.03.2016
Anzeige
Los Angeles

Charlie Sheen (50) und Whoopi Goldberg (60) stehen gemeinsam vor der Filmkamera. Wie das US-Branchenblatt „Variety“ am Montag berichtete, haben die beiden Stars Hauptrollen in dem Terror-Drama „Nine Eleven“ übernommen.

Der Film dreht sich um fünf Menschen, die bei den Terroranschlägen vom 11. September 2001 auf das New Yorker World Trade Center in einem Fahrstuhl feststeckten. Martin Guigui führt bei dem Independent-Action-Drama Regie. Die Dreharbeiten laufen in dieser Woche in Kalifornien an.

Er fühle sich mit dem Stoff des Films „tief verbunden“ und er freue sich, mit seiner guten Freundin Whoopi Goldberg zu arbeiten, teilte Sheen, ein gebürtiger New Yorker, mit.

Sheen, durch die TV-Serien „Anger Management“ und „Two And A Half Men“ bekannt, hatte im vorigen November seine HIV-Infektion öffentlich gemacht. Zuletzt spielte er in dem Kinofilm „Machete Kills“ (2013) mit.

Goldberg ist mit Filmen wie „Sister Act - Eine himmlische Karriere“ oder „Die Farbe Lila“ berühmt geworden und ist heute in den USA hauptsächlich als Ko-Moderatorin der Talkshow „The View“ tätig.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der frühere Rolling-Stones-Bassist Bill Wyman ist an Prostata-Krebs erkrankt. Er sei in Behandlung und es sei zu erwarten, dass er sich vollständig erholen wird, ...

08.03.2016

Die Schauspielerin Julie Delpy (46) findet gut, dass Mütter in Frankreich früh nach der Geburt wieder arbeiten. Sie erklärt, worin sich die französische und die deutsche Kindererziehung unterscheiden.

09.03.2016

Die australische Rockband AC/DC sagt die nächsten zehn Konzerte ihrer „Rock or Bust“-Welttournee in den USA vorerst ab.

08.03.2016
Anzeige