Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Rest der Welt „Simpsons“-Sprecherin Marcia Wallace gestorben
Nachrichten Kultur Kultur im Rest der Welt „Simpsons“-Sprecherin Marcia Wallace gestorben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:51 27.10.2013
Anzeige
New York

Die Stimme von „Simpsons“-Lehrerin Edna Krabappel ist tot: Synchronsprecherin Marcia Wallace sei im Alter von 70 Jahren gestorben, berichteten US-Medien unter Berufung auf ihren Sprecher. Mehr als zwei Jahrzehnte lang hatte Wallace der Figur der Edna Krabappel, Bart Simpsons Grundschullehrerin, deren unnachahmliche Stimme und das spöttische Lachen verliehen. Wallace war für die Rolle mit einem Emmy ausgezeichnet worden. Die „unersetzbare Figur“ der Edna Krabappel werde nun aus der Serie herausgenommen, sagte „Simpsons“-Produzent Al Jean laut Mitteilung.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Sound der US-Band Metallica wird in der Antarktis tönen. Die Thrash-Metal-Musiker sollen am 8. Dezember auf der Insel King George des Süd-Shetland-Archipels spielen.

30.10.2013

Kaum jemand wird bei „Reflektor“ lange stillhalten können. Arcade Fire mischen auf ihrer neuen Platte alle Zutaten für ein wirklich gutes Album zusammen: ein treibender Beat, ...

29.10.2013

Gewagte Outfits für Popstar Madonna, Roben für Diva Beyoncé und Kostüme für Sängerin Kylie Minogue: Rund 130 Kreationen des französischen Designers Jean Paul Gaultier (61) ...

29.10.2013
Anzeige