Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Rest der Welt Spanischer Torero von Stier getötet - erstmals in diesem Jahrhundert
Nachrichten Kultur Kultur im Rest der Welt Spanischer Torero von Stier getötet - erstmals in diesem Jahrhundert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:12 10.07.2016
Anzeige
Teruel

In Spanien ist erstmals in diesem Jahrhundert ein Torero in der Arena von einem Stier getötet worden. Der 29-jährige Víctor Barrio wurde in Teruel im Osten des Landes vom Horn eines Stiers im Brustbereich getroffen. Wie die staatliche Nachrichtenagentur Efe berichtete, durchstach der Kampfstier dabei das Herz des Toreros. Der Stierkämpfer sei praktisch leblos in die Krankenstation der Arena gebracht worden. Wiederbelebungsversuche blieben ohne Erfolg. Zuletzt waren in den Jahren 1984 und 1985 zwei Toreros in spanischen Arenen von Kampfstieren getötet worden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Exakt 7548 Musiker haben in Frankfurt nach Veranstalterangaben einen neuen Rekord aufgestellt: das größte Orchester der Welt.

09.07.2016

Fatah lebt in einem kleinen Dorf in Algerien und ist stolzer Besitzer einer prächtigen Kuh, um die er sich liebevoll kümmert.

18.07.2016

Winfried und Ines haben sich auseinandergelebt. Während der Vater Musiklehrer mit ausgeprägtem Hang zum Scherzen ist, macht seine Tochter als Unternehmensberaterin Karriere.

18.07.2016
Anzeige