Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Rest der Welt Sprengel Museum ist „Museum des Jahres“
Nachrichten Kultur Kultur im Rest der Welt Sprengel Museum ist „Museum des Jahres“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:02 06.11.2017
Das Kunstwerk „Twister“ vor dem Sprengel Museum in Hannover (Archivbild von 2015). Quelle: Holger Hollemann
Anzeige
Köln

Das Sprengel Museum in Hannover ist für Kunstkritiker in Deutschland das „Museum des Jahres 2017“. So konsequent wie kaum ein anderes deutsches Museum widme sich das Museum der zeitgenössischen Kunst, teilte die deutsche Sektion des Internationalen Kunstkritikerverbandes AICA am Montag mit.

Das Sprengel Museum verfüge über „hervorragende Bestände“ der Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts, die durch eine kluge Ankaufspolitik und weitere Schenkungen ständig wachse. Besonders erwähnenwert fanden die Kritiker die Gründung des nach ihren Angaben ersten Foto-Blogs im deutschsprachigen Raum, der eine Plattform biete, „um unter dem Horizont der Kunst über Fotografie zu diskutieren“.

Zur „Ausstellung des Jahres 2017“ wählten die Kritiker die Schau „Surreale Sachlichkeit. Werke der 1920er- und 1930er-Jahre aus der Nationalgalerie Berlin“ in der Sammlung Scharf-Gerstenberg in Berlin. Als „Besondere Ausstellung 2017“ würdigte der Verband „Otto Freundlich - Kosmischer Kommunismus“ im Museum Ludwig in Köln. „Es war also höchste Zeit, diesen großartigen Künstler (1878-1943), der in Vergessenheit zu geraten drohte, einer Revision zu unterziehen.“

„Museum des Jahres“ waren zuletzt das Museum Abteiberg in Mönchengladbach (2016) und das Kunstmuseum Ravensburg (2015).

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Toten Hosen sind wieder unterwegs. In Chemnitz hat die Rockband mit Tausenden begeisterten Fans ihren Tournee-Auftakt gefeiert. Für die restlichen Auftritte sind volle Häuser garantiert.

06.11.2017

Es geht um einen uralten nordischen Götter-Mythos, doch das Kinopublikum scheint die „Thor“-Serie zu begeistern. Zum Start macht der dritte Teil sich prächtig, die Nachfolger können auf guten Umsatz hoffen.

06.11.2017

Die Zahl der Zuschauer auf Youtube zählt für einen Künstler längst mehr als die Menge der verkauften Alben. Taylor Swift etwa sammelt Klicks wie Trophäen – und belohnt ihre Fans mit besseren Chancen auf ein Tour-Ticket.

05.11.2017
Anzeige