Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Rest der Welt Sprüche von Lemmy Kilmister
Nachrichten Kultur Kultur im Rest der Welt Sprüche von Lemmy Kilmister
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:21 08.01.2016
Bis zuletzt auf der Bühne: Lemmy Kilmister Ende November 2015 in München. Quelle: Andreas Gebert
Anzeige
Berlin

Lemmy Kilmister war berühmt für seine Sprüche. Eine Auswahl:

„Ich glaube nicht an den Teufel, und ich glaube auch nicht an Gott. In unserer Welt da draußen existieren aber sehr viele menschliche Teufel.“

(dpa-Interview, 2015)

„Ich bin immer noch wütend und sollte es auch sein. In der Welt passiert so viel Scheiße, und es wird immer schlimmer, nicht besser.“

(n-tv Interview November 2014)

„Rock'n'Roll ist definitiv nichts für alte Leute, das ist amtlich. Unser Geheimnis ist wohl, dass wir eigentlich immer noch Kinder sind.“

(Interview auf Spiegel Online, 2015)

„Ich bin von Whiskey auf Wodka umgestiegen.“

(Im dpa-Interview 2015 auf die Frage, wie sich sein Leben in den vergangenen Jahren verändert habe)

„Rassismus ist das Übel unserer Welt. Nazi sein bedeutet, dass du verloren hast, bevor du anfängst. Du kannst nicht gewinnen. Du bist nur dumm.“

(Interview im SZ-Magazin, 2003)

„Ohne sie wäre niemand von uns hier. Sie haben das Prinzip Band erfunden. Vorher stand ein Mann vorn, hinter ihm spielten die Begleitmusiker.“

(Über die Beatles, SZ-Magazin, 2003)

„Es sah einfach gemeiner aus. Deutscher.“

(Über das ö im Bandnamen Motörhead, SZ-Magazin, 2003)

„Das war eine super Zeit, der Sommer von 1971. Ich kann mich nicht daran erinnern – aber ich werde sie niemals vergessen!“

(Quelle: Rolling Stone)

„Wenn du denkst, dass du zu alt bist für Rock'n'Roll, dann bist du es.“

(Quelle: Rolling Stone)


n-tv Interview
Interview auf Spiegel Online
Zitate auf rollingstone.de
Interview im SZ-Magazin

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Helene Fischer war am Weihnachtsfest nicht zu schlagen: Mit ihrem neuen Album „Weihnachten“ hat sie sich den ersten Platz in den deutschen Albumcharts zurückgeholt.

08.01.2016

Nein, es ist nicht einfach nur ein Wochensieger mit einem zweiten und einem dritten Platz dahinter. „Star Wars“ walzt die Konkurrenz geradezu nieder an den Kinokassen - wobei die Ergebnisse der Mitbewerber gar nicht schlecht sind.

30.12.2015

Er war eine Gegenbewegung zu Amerikas erfolgreichstem Künstler: Ellsworth Kelly wollte eine Abkehr von Jackson Pollock und Co. Seine abstrakten Bilder mit klaren Linien und kräftigen Farben machten ihn berühmt.

30.12.2015
Anzeige