Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Rest der Welt Stars singen in Hamburg für Flut-Opfer
Nachrichten Kultur Kultur im Rest der Welt Stars singen in Hamburg für Flut-Opfer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:21 27.06.2013
Wasser von oben: Besucher beim Benefizkonzert für die Flutopfer entlang der Elbe in Hamburg. Foto: Axel Heimken
Hamburg

. Auch Unternehmen unterstützen die Aktion mit Sach- oder Geldspenden. Die Polizei zählte 3000, die Veranstalter bis zu 10 000 Zuhörer.

Den Auftakt machten der Liedermacher Rolf Zuckowski und sein Chor der Elbkinder. „Wir haben die Flut bei einem Konzert in Prag anschwellen sehen und dachten uns, jetzt kommt's dicke“, sagte Zuckowski zwischen zwei Stücken, „aber dass es so heftig wird, hatten wir nicht gedacht.“ Gemeinsam mit Theaterchef Corny Littmann trommelte er innerhalb weniger Tage die prominente Truppe zusammen, organisierte Sponsoren und Unterstützer. Für Zuckowski ging das Konzept auf. „Zufrieden ist kein Begriff, ich bin überwältigt. Aus den Augen der Leute kann ich herauslesen, dass sie wegen der Sache und nicht wegen der Stars gekommen sind“, sagte der Musiker.

Dabei hatte die Veranstaltung zeitweise mit heftigem Platzregen zu kämpfen. „Wir Hanseaten sind Schietwetter gewöhnt“, sagte Moderator Corny Littmann. „Die Leute an der Elbe sind viel schlimmer dran.“ Die Initiative „Elballianz“ geht auf Zuckowski und Theaterchef Littmann zurück. Nach Angaben der Veranstalter sind mehr als 3000 Einsatzkräfte des DRK nach wie vor in den Hochwassergebieten in Deutschland im Einsatz.

Die Flutopfer können jeden Euro Hilfe gebrauchen: Schätzungen zufolge soll die Katastrophe in Deutschland Schäden in zweistelliger Milliarden-Höhe angerichtet haben. Allein für die Wirtschaft rechnen Fachleute mit mindestens elf Milliarden Euro. Die Bundesregierung hatte jüngst angekündigt, den betroffenen Gebieten mit acht Milliarden Euro unter die Arme zu greifen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Schon Monate vor Erscheinen seines Debüts erhielt der junge Brite Tom Odell reichlich Vorschusslorbeer. Die Auszeichnung mit dem begehrten Nachwuchspreis „BRITs' Critics Choice Award“ macht schon mehr Sinn, wenn man dieses Album nun endlich hört.

28.06.2013

Kopenhagen (dpa) – Der dänische Architekt Henning Larsen ist im Alter von 87 Jahren gestorben. Er sei am Samstag in seinem Haus in Kopenhagen friedlich eingeschlafen, teilte sein Büro mit.

24.06.2013

Brad Pitt hat in „World War Z“ kein leichtes Spiel. In dem Horror-Schocker kämpft der Hollywoodstar gegen Horden von Zombies an, die auf rasante Weise die Welt zerstören.

01.07.2013