Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Steely-Dan-Gitarrist Walter Becker gestorben

Tod mit 67 Steely-Dan-Gitarrist Walter Becker gestorben

Mit Hits wie „Rikki Don't Lose That Number“ und „Dirty Work“ wurde Steely Dan bekannt. Walter Becker und Donald Fagen hatten die US-Band 1972 gegründet. Nun trauert die Musikwelt um den Gitarristen Becker.

Voriger Artikel
Madonna bestätigt Umzug nach Portugal
Nächster Artikel
Poet John Ashbery mit 90 gestorben

Walter Becker ist tot.

Quelle: Dave Martin

Los Angeles. Der amerikanische Gitarrist Walter Becker, Mitbegründer der Jazz-Rock-Band Steely Dan, ist tot. Er sei am Sonntag gestorben, hieß es auf der Webseite des Musikers.

Nähere Angaben zur Todesursache wurden nicht gemacht. Becker wurde 67 Jahre alt. Songs wie „Rikki Don't Lose That Number“ und „Dirty Work“ zählten zur ihren größten Hits.

Er sei ein „exzellenter Gitarrist und großartiger Songschreiber“ gewesen, zollte sein Bandkollege Donald Fagen in einem Nachruf im Musikmagazin „Rolling Stone“ Tribut. Becker sei seit Collegen-Zeiten sein Freund, Schreib-Partner und Bandkollege gewesen. Er wolle die von ihnen gemeinsam geschaffene Musik mit der Steely Dan Band so lange wie möglich am Leben erhalten, schrieb Fagen.

Fagen und Becker hatten sich 1967 auf dem Bard College im Bundesstaat New York kennengelernt. 1972 gründeten sie ihre eigene Formation Steely Dan. Ihr Debütalbum „Can't Buy A Thrill“ mit dem Song „Do It Again“ wurde gleich ein Hit. Es folgten Alben wie „Countdown To Ecstasy“, „Katy Lied“, „The Royal Scam“, „Aja“ und „Gaucho“.

In den 1980er Jahren trennten sich ihre Wege, aber die beiden Musiker blieben in Kontakt, gingen in den 1990er Jahren auch wieder auf Tour, und brachten im Jahr 2000 nach 20 Jahren ihr gefeiertes Comeback-Album „Two Against Nature“ heraus. Für die Platte heimste das Duo vier Grammys ein, unter anderem für das „Album des Jahres“.

Bereits im Juli hatte Becker geplante Konzertauftritte mit Steely Dan in den USA wegen Krankheit absagen müssen, wie die „New York Times“ berichtete. Für Ende Oktober hat die Band Konzerte in London und Dublin geplant.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur im Rest der Welt
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den Dezember 2017 zu sehen!

Lübeck zahlt Studenten künftig 100 Euro Begrüßungsgeld. Eine gute Idee?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

TV-Vorschau

Unsere Kolumne zeigt, wo sich das Einschalten lohnt.

Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

Kreuzwort

Auch online wartet täglich ein neues Rätsel auf Sie. Jetzt rätseln!

Sudoku

Bleiben Sie geistig aktiv – mit japanischem Gehirnjogging.

24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr