Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Rest der Welt Stevie Wonder: Prince liebte die Musik leidenschaftlich
Nachrichten Kultur Kultur im Rest der Welt Stevie Wonder: Prince liebte die Musik leidenschaftlich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:35 27.04.2016
Anzeige
Los Angeles

Soul- und R&B-Legende Stevie Wonder (65) hat in einem emotionalen Interview seinen verstorbenen Freund und Kollegen Prince gewürdigt.

„Er liebte die Musik leidenschaftlich“, sagte Wonder dem US-Sender CNN. „Es gibt nichts Besseres auf der Welt als Musiker, die zusammen jammen können. ... Es macht einfach viel Spaß, und er war unglaublich gut.“

Einen Song wollte Wonder in dem Interview nicht spielen, aus Angst, in Tränen auszubrechen. Besonders froh sei er aber gewesen, dass er Prince bei einem letzten Treffen noch einmal „ich liebe dich“ habe sagen können, so Wonder.

Zusammen mit Prince und der R&B-Gruppe En Vogue brachte Wonder 2005 die Hit-Single „So What The Fuss“ heraus. Der amerikanische Popmusiker Prince war unerwartet am Donnerstag im Alter von 57 Jahren gestorben.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Schock, Trauer, Ungläubigkeit: Der Tod des Musikers Prince löst weltweit Bestürzung aus. Viele Promis bringen ihre Trauer bei Instagram oder Twitter zum Ausdruck.

27.04.2016

Nach dem Publikumspreis bei der Berlinale sahnt die Liebesgeschichte zweier palästinensischer Rapper auch in New York beim Tribeca- Filmfestival ab.

23.04.2016

Der traut sich was: Pop-Sänger Rufus Wainwright lässt es nicht bei einer eigenen Opernkomposition bewenden, sondern vertont jetzt auch noch Liebesgedichte von Shakespeare. „Ein großer Spaß“ für den ehrgeizigen Kanadier - und ein spannendes Experiment für die Fans.

26.04.2016
Anzeige