Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Rest der Welt „The Boy“: Puppen-Horror im alten Herrenhaus
Nachrichten Kultur Kultur im Rest der Welt „The Boy“: Puppen-Horror im alten Herrenhaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:48 24.02.2016
Wie gruselig: Greta (Lauren Cohan) muss sich um eine Puppe kümmern. Quelle: Capelight Pictures/david Bukach
Anzeige
Berlin

Horrorfilme mit Puppen gibt es schon so einige, nun kommt ein neuer hinzu: „The Boy“ mit „The Walking Dead“-Darstellerin Lauren Cohan in der Hauptrolle.

Im Gegensatz zur legendären Mörderpuppe „Chucky“ aus der gleichnamigen Filmreihe ist das Brahms genannte Porzellangesicht in „The Boy“ allerdings zunächst ein wenig aggressiver Quälgeist. Er wird vom Ehepaar Heelshire wie ein Sohn aus Fleisch und Blut umsorgt, was die neue Nanny Greta (Lauren Cohan) zwar irritiert, von ihrem Job aber nicht abbringt.

Als die Heelshires dann verreisen, passieren allerhand mysteriöse Dinge - die sich Greta aber womöglich auch nur einbildet. Insgesamt ein solider Grusel-Spaß.

(The Boy, USA 2015, 98 Min., FSK ab 12, von William Brent Bell, mit Lauren Cohan, Rupert Evans, Jim Norton)


The Boy

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sie ist erst Anfang 20 - und wird nun auf der Berlinale als europäisches Nachwuchstalent geehrt: Die Schauspielerin Jella Haase. Woher man sie kennt und was die Gründe der Jury sind.

16.02.2016

Beste Regie, bester Film: Der Wildwest-Thriller „The Revenant“ hat die britische Filmakademie überzeugt. Hauptdarsteller DiCaprio bleibt mit seinem Bafta-Gewinn auf Oscar-Kurs. Ansonsten sorgten Küsschen und ein verlorener Ohrring für Aufregung.

16.02.2016

Im Rheinland ist der Karneval fast schon wieder vergessen, da beginnt in der Schweizer Metropole am Rheinknie das bunte Treiben der Basler Fasnacht. In die Fröhlichkeit mischen sich auch Sorgen.

15.02.2016
Anzeige