Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Rest der Welt Tom Hanks schwört auf Berliner Currywurst
Nachrichten Kultur Kultur im Rest der Welt Tom Hanks schwört auf Berliner Currywurst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:13 10.10.2016
Anzeige
Berlin

Oscarpreisträger Tom Hanks würde gerne mehr Zeit in Berlin verbringen - unter einer Bedingung. „Ich hätte gerne, dass mir jemand ein Appartement in Berlin schenkt“, sagte der Hollywoodstar vor der Deutschlandpremiere seines neuen Thrillers „Inferno“ in der Hauptstadt. „Am besten fußläufig zu "Curry 36"“, meinte der Schauspieler augenzwinkernd mit Blick auf einen angesagten Imbiss, der Berliner Currywurst verkauft. In „Inferno“ nach dem Bestseller von Dan Brown spielt Hanks zum dritten Mal den Symbologie-Professor Robert Langdon, der in mysteriöse Machenschaften verwickelt wird.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Polens vielfach ausgezeichneter Filmemacher Andrzej Wajda ist tot. Der 90-Jährige führte bis zuletzt Regie. Für sein jüngstes und gleichzeitig letztes Werk könnte der Pole noch einen Oscar bekommen.

11.10.2016

Hamburgs Kultursenatorin Barbara Kisseler (parteilos) ist tot. Die Politikerin starb am vergangenen Freitag im Alter von 67 Jahren nach schwerer Krankheit. Das teilte Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) am Montag in Hamburg mit.

10.10.2016

Gerade erst wurde er mit einem Echo Klassik geehrt. Jetzt hofft Sänger Jonas Kafmann, bald wieder auf der Bühne stehen zu können.

11.10.2016
Anzeige