Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Rest der Welt „Toni Erdmann“ gewinnt den Gilde-Filmpreis
Nachrichten Kultur Kultur im Rest der Welt „Toni Erdmann“ gewinnt den Gilde-Filmpreis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:42 24.09.2016
Anzeige
Leipzig

Der Film „Toni Erdmann“ von Regisseurin Maren Ade bekommt den Gilde-Filmpreis 2016 als beste nationale Produktion. Das teilte die AG Kino-Gilde in Leipzig mit.

Die Tragikomödie über eine Vater-Tochter-Beziehung hatte seine Premiere beim 69. Filmfestival in Cannes und kam im Juli in die deutschen Kinos.

Bei den Dokumentarfilmen setzte sich Morgan Nevilles „The Music of Strangers“ über den Cellisten Yo-Yo Ma und das Silk Road Ensemble gegen die Konkurrenz durch. „Frantz“ von Regisseur Francois Ozon siegte in der Kategorie International, bester Kinderfilm wurde „König Laurin“ von Matthias Lang.

Die Gilde-Filmpreise wurden in diesem Jahr zum 40. Mal vom Verband deutscher Filmkunsttheater, der AG Kino-Gilde, verliehen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Starjournalistin Anne Sinclair hat über ihren Großvater, einen der bekanntesten Kunsthändler der Klassischen Moderne, ein Buch geschrieben. Lüttich hat das Werk zu einer Ausstellung über Raubkunst inspiriert.

23.09.2016

64 ausgesuchte Bilder aus der Kunstsammlung Bührle stehen bis Januar Werken aus dem Bestand des Wallraf-Richartz-Museums gegenüber.

23.09.2016

Überlebensgroß und ganz aus Licht steht er dem Besucher am Eingang gegenüber: der „Golem“. Das Jüdische Museum Berlin widmet der Legendenfigur eine eigene Ausstellung.

23.09.2016
Anzeige