Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Rest der Welt „Treppe Aufwärts“: Vater-Sohn-Drama
Nachrichten Kultur Kultur im Rest der Welt „Treppe Aufwärts“: Vater-Sohn-Drama
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:32 19.06.2016
Anzeige
Berlin

Um die Spielschulden seines erkrankten Vaters abzutragen, manipuliert Adam die Automaten in Spielhöllen und Casinos. Adam kennt diese Welt wie seine Westentasche, ist in ihr aufgewachsen. Und das Familienhäuschen, in dem Adams kranker Vater lebt, das möchte Adam nur ungern aufgeben. Nur zu einer ukrainischen Bardame fühlt er sich wirklich hingezogen.

Die mühsam aufrecht gehaltene Struktur in Adams Leben aber gerät in Gefahr, als plötzlich sein 16-jähriger Sohn vor der Tür steht – wie Adam hat auch Ben, der gerade die Schule hat verlassen müssen, eine Affinität zu illegalen Aktivitäten. Nebst Hanno Koffler („Freier Fall“), der den Adam spielt, ist hier auch Ken Duken zu sehen. (Treppe Aufwärts, Deutschland 2015, 98 Min., FSK ab 12, von Mia Meyer, mit Ken Duken, Hanno Koffler, Matti Schmidt-Schaller)

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Freude über diesen neuen Ausstellungsort währte nur kurz: Kaum hatte das Museum Berggruen 2013 seinen Anbau eröffnet, musste er schon wieder schließen. Zur Neueröffnung gab es nun Gedränge.

20.06.2016

Christian Ulmen (40) liebt Technik. „Ich habe Applikationen, mit denen man den Fernseher einschalten oder das Licht dimmen kann“, sagte der Moderator und Schauspieler der „B.Z.“ (Sonntag).

21.06.2016

Lyon (dpa) – Schauspieler Peter Lohmeyer (54) schlüpft erstmals in eine Opernrolle: In Lyon wirkt er als Bassa Selim in der Mozart-Oper „Die Entführung aus dem Serail“ mit.

20.06.2016
Anzeige