Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Rest der Welt Trump erfindet afrikanisches Land „Nambia“ - Heiterkeit in Namibia
Nachrichten Kultur Kultur im Rest der Welt Trump erfindet afrikanisches Land „Nambia“ - Heiterkeit in Namibia
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:46 21.09.2017
Windhoek

Wo liegt eigentlich das afrikanische Land „Nambia“? Der von US-Präsident Trump genutzte - und nicht existierende - Ländername hat in Afrika für viel Heiterkeit gesorgt. In sozialen Netzwerken mutmaßten Nutzer zum Beispiel, dass es sich wohl um den Nachwuchs aus einer Mischehe mit den Eltern Gambia, Sambia und Namibia handeln müsse. Trump hatte am Rande der UN-Vollversammlung in New York vor afrikanischen Staatschefs als Beleg für Fortschritte auf dem Kontinent die Verbesserung des Gesundheitssystems von „Nambia“ angeführt - gemeint war vermutlich Namibia.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Axel Hütte gehört zur berühmten Düsseldorfer Fotoschule. Aber er ist doch ganz anders als Gursky und Co. In Düsseldorf ist jetzt Hüttes rätselhaft malerische Landschaftsfotografie zu sehen.

21.09.2017

Jean-Michel Basquiat war erst 27 Jahre alt, als er 1988 an einer Überdosis Heroin starb. Heute gilt der afro-amerikanische Künstler als Superstar. Eine neue Schau in London wirft ein Licht auf den Künstler und sein Werk.

21.09.2017

Er zählt zu den Klassikstars aus Deutschland: Nach einer Pause ist der Tenor Jonas Kaufmann wieder ganz da. Im Zweifelsfall will er in Zukunft aber auch mal Nein sagen.

21.09.2017