Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Rest der Welt US-Gitarrist Tommy Allsup mit 85 Jahren gestorben
Nachrichten Kultur Kultur im Rest der Welt US-Gitarrist Tommy Allsup mit 85 Jahren gestorben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
03:02 13.01.2017
Anzeige
Los Angeles

Der amerikanische Gitarrist Tommy Allsup, der einst mit Rockpionier Buddy Holly in dessen Band „The Crickets“ spielte, ist tot. Der in Texas lebende Grammy-Preisträger wurde 85 Jahre alt. Der Musik-Verband „The Recording Academy“, der alljährlich die Grammy-Trophäen verleiht, würdigte Allsup als einen der besten Vertreter des Western Swing und des Rockabilly-Rocks.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Endlich führt die Musik die Regie: Die Elbphilharmonie ist eröffnet. Auch die internationale Presse feiert das Konzerthaus hoch über der Elbe. Die Stadt Hamburg könne auf einen „Bilbao-Effekt“ hoffen.

12.01.2017

Sie war eine wandlungsfähige Charakterdarstellerin und wurde als ausdrucksstarke Interpretin von Brecht-Weill-Chansons berühmt. Ihre Soloabende bescherten Gisela May über Jahrzehnte Triumphe - von der New Yorker Carnegie Hall bis zur Mailänder Scala.

12.01.2017

Nicht nur Graceland ist eine Pilgerstätte für Elvis-Fans, auch in der australischen Kleinstadt Parkes kann man dem „King“ ganz nahe kommen.

12.01.2017
Anzeige