Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Rest der Welt US-Trompeter Wayne Jackson gestorben
Nachrichten Kultur Kultur im Rest der Welt US-Trompeter Wayne Jackson gestorben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:32 27.06.2016
Anzeige
Memphis

Der US-Trompeter Wayne Jackson ist tot. Jackson sei im Alter von 74 Jahren in einem Krankenhaus in seiner Heimatstadt Memphis im US-Bundesstaat Tennessee an Herzversagen gestorben, berichteten US-Medien unter Berufung auf seine Ehefrau.

Auch die Recording Academy, die jährlich die wichtigsten Musikpreise Grammys verleiht, bestätigte den Tod des Musikers. „Wayne Jackson und seine Trompete waren ein perfektes Paar“, sagte Präsident Neil Portnow. „Wir haben einen brillanten Musiker verloren.“

Jackson hatte vor allem mit der Band Memphis Horns Erfolge gefeiert und ist auf Aufnahmen von Stars wie Elvis Presley, Otis Redding, Aretha Franklin, Neil Diamond, Al Green und Peter Gabriel zu hören.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der US-Trompeter Wayne Jackson ist tot. Jackson sei im Alter von 74 Jahren in seiner Heimatstadt Memphis an Herzversagen gestorben, berichteten US-Medien unter Berufung auf seine Ehefrau.

23.06.2016

Wenn Jazz im Klavier-Trio-Format daherkommt, sind sogar Charts-Platzierungen drin. Das beweist immer mal wieder der große Virtuose Brad Mehldau.

30.06.2016

Gerade in Deutschland war der Comic lange Zeit verpönt. Eine Schau in der Frankfurter Schirn stellt nun sechs US-Pioniere der Gattung vor - und feiert sie als Vorläufer der großen Surrealisten und Expressionisten.

23.06.2016
Anzeige