Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Rest der Welt Uraufführung von Jelineks „Am Königsweg“ in Hamburg
Nachrichten Kultur Kultur im Rest der Welt Uraufführung von Jelineks „Am Königsweg“ in Hamburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:50 28.10.2017
Im Deutschen Schauspielhaus wird das Theaterstück „Am Königsweg“ von Literaturnobelpreisträgerin Elfriede Jelinek uraufgeführt. Quelle: Axel Heimken

Hamburg (dpa) – Das Stück „Am Königsweg“ von Literaturnobelpreisträgerin Elfriede Jelinek wird im Deutschen Schauspielhaus Hamburg uraufgeführt. Wie immer bei der 71-jährigen Österreicherin geht es auch hier um Politik.

Die Vorlage soll ihr der US-Präsident geliefert haben. „Donald J. Trump ist Anlass, aber nicht Essenz des neuen Stückes“, heißt es in einer Erklärung des Theaters. Vielmehr stellten sich in der Aufführung grundlegendere Fragen – etwa nach einem Zusammenhang zwischen Rechtspopulismus und Superkapitalismus.

Zu den Hauptdarstellern gehören Julia Wieninger und Ilse Ritter. Falk Richter inszenierte das Stück. Für den 1969 in Hamburg geborenen Regisseur und Dramatiker ist es die erste große Arbeit am Schauspielhaus. 

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Georg-Büchner-Preis gilt als wichtigste literarische Auszeichnung für deutschsprachige Literatur. Nun bekommt ihn der Lyriker Jan Wagner überreicht.

28.10.2017

Darf man eine Kultur auf unschöne Attribute reduzieren, um ein Statement über Gentrifizierung zu machen? Mit seiner New Yorker Installation erntet der israelische Videokünstler Omer Fast Kopfschütteln - und stellt doch berechtigte Fragen.

28.10.2017

Die Ideen des Bauhauses gingen um die Welt. Am Ursprungsort Weimar gibt es bislang kein repräsentatives Museum. 100 Jahre nach Gründung der berühmten Designschule soll der Neubau 2019 eröffnet werden - und schon äußerlich von den revolutionären Veränderungen künden.

28.10.2017